Icon
Spiel des Jahres
Spiel des Jahres
Wir kommentieren die Listen.
Can't-Stop-Prinzip
Das Can't-Stop-Prinzip
eine humoristische Betrachtung des Can't-Stop-Prinzips.
Legacy-Spiele
Legacy-Spiele - ein paar Gedanken
ein paar Gedanken zu Legacy-Spielen.
Woodlands
Oberhof 2018
Trenner für die Folien von Woodlands.
Werbung
Dominion-Welt
neueste Rezensionen
Die Quacksalber von Quedlinburg The Rise of Queensdale drop it T.I.M.E. Stories - Estrella Drive
Rezensionen zu
Nürnberger Neuheiten

drop it T.I.M.E. Stories - Estrella Drive Luxor Black Jacky Der Krieg der Knöpfe Die Quacksalber von Quedlinburg Loot Island The Rise of Queensdale Woodlands
Rezensionen zu nominierten Spielen
Azul Die Quacksalber von Quedlinburg Heaven & Ale Luxor
Info-Mail erhalten Newsletter
Über jedeAktualisierung per Mail informiert werden.

Dominion - Reiche ErnteDominion - Reiche Ernte

Wer gern Dominion spielt, lechzt nach neuen Karten und kann eine neue Erweiterung kaum abwarten. Weil die letzte Erweiterung, Blütezeit, sehr gut war, ist die Erwartungshaltung und die Ungeduld dieses Mal besonders hoch.

Ernte: Der Ertrag hängt von der Vielseitigkeit ab. Turnier: Wer kämpft am Besten? Prinzessin: Wie im Märchen gibt es sie als Preis im Turnier Pferdehändler: Kommt der Angriff, reite ich weg.

Reiche Ernte hat als Grundthema die Vielseitigkeit. Viele der Königreichkarten sind besonders effizient, wenn sie auf verschiedenen Karten treffen. Als Beispiel sei hier die Ernte angeführt. Bei ihr deckt der Spieler vier Karten seines Nachziehstapels auf. Pro Karte mit unterschiedlichem Titel erhält der Spieler ein virtuelles Geld. Hat ein Spieler ein monotones Deck, wird ihm die Ernte ein Geld oder vielleicht zwei bringen, obwohl vier möglich wären.

Auch andere Karten greifen dieses Prinzip der Vielseitigkeit eines Decks auf. Die Methode ist stets die gleiche: Decks mit verschiedenen Karten werden stärker belohnt als jene, die viele gleiche Karten enthalten - wobei ein gewisser Zufall immer dabei ist.
Ich möchte hier nicht auf alle Karten eingehen, doch sei noch das Turnier angemerkt. Ein jeder Spieler kann ein eigenes Turnier gewinnen und erhält damit einen einmaligen Preis. Dieser besteht aus einer mächtigen, aber nicht übermächtigen Karte.

Festplatz: Jede Attraktion erhöht den Wert. Harlekin: Wer bekommt was? Du oder ich? Menagerie: Verschiedene Karten = mehr Kartennachschub Füllhorn: Je reichhaltiger das Deck, je reichhaltiger daS Füllhorn

Die Grundidee, vielseitige Decks zu belohnen, ist sehr gut, denn bisher waren Decks aus wenig verschiedenen Karten berechenbarer und daher oft erfolgreicher. Nun werden Decks, die sehr viele verschiedene Karten beinhalten, gestärkt und damit konkurrenzfähig. Insgesamt ergeben sich damit neue Strategien für die Deckkonstruktion.
Reiche Ernte ist von den Karten her eine sehr gute Erweiterung. Sie hat nur einen Fehler: Sie ist eine kleine Erweiterung und enthält somit nur 13 Königreichkarten. (wd)

Steckbrief
Dominion - Reiche Ernte

Autoren Verlag Spieler Alter Spieldauer Gestaltung
Donald X. Vaccarino Hans im Glück 2 - 4 Spieler ab 8 Jahre ca. 30 Minuten Matthias Catrein