Icon
Sommerrätsel 2016 Sommerrätsel 2016
Unser Sommerrätsel 2016 mit Dominion - Empire als Preise.
Kinderspiel des Jahres Spiel des Jahres
Das Kinderspiel des Jahres steht fest. Wir kommentieren.
neueste Rezensionen
Die Burgen von Burgund - Kartenspiel Micro Robots Viceroy Imhotep
Rezensionen zu
Nürnberger Neuheiten

Die Burgen von Burgund - Kartenspiel Dynasties Imhotep Kerala Krazy Wordz - Familienedition Krazy Wordz - nicht 100% jungedfrei Kribbeln Leo muss zum Frisör Micro Robots Quadropolis Stone Age Junior T.I.M.E Stories - Die Drachenprophezeiung T.I.M.E. Stories - Hinter der Maske Viceroy Viticulture Essential Edition Wiener Walzer
Nominierte
Essener Neuheiten

Codenames Isle of Skye Karuba T.I.M.E Stories
Info-Mail erhalten Newsletter
Über jedeAktualisierung per Mail informiert werden.

Die Fürsten von CatanDie Fürsten von Catan

Bereits in den 90iger Jahren erschien das "Siedler-Kartenspiel". Damit wurde die Welt Catans auch für zwei Spieler erschlossen, denn das Kartenspiel übertrug den Mechanismus "Rohstoffe bekommen - Handeln - Rohstoffe verbauen" aus Die Siedler von Karten auf ein Zwei-Personen-Spiel.

Goldschmied Händler Markt

Wer das Kartenspiel kennt, kennt auch das Spiel Die Fürsten von Catan vom Regelwerk und vom Ablauf her. Hier wurde nur wenig geändert. Für die anderen beschreibe ich kurz, was hier passiert. Jeder Spieler beginnt das Spiel mit zwei Dörfern um die sechs Landschaften ausliegen. Jede Landschaft steht für einen anderen Rohstoff. Ein Würfelwurf zu Beginn eines Zuges bringt jedem der Spieler einen Rohstoff. Danach kann der aktive Spieler agieren. Als Handel kann er drei gleiche Rohstoffe gegen einen anderen tauschen. Desweiteren kann er seine Handkarten spielen. Aktionskarten sind kostenlos zu spielen, Gebäude hingegen sind mit Rohstoffen zu errichten. Dafür sind ihre Effekte dauerhaft, während die der Aktionskarten einmalig sind. Zu Anfang lassen sich nur Gebäude für Siedlungen errichten, für Stadtgebäude muss erst einmal eine Stadt gebaut werden. Diese wird gegen Abgabe entsprechender Rohstoffe auf einer Siedlung errichtet. Auch lassen sich Straßen bauen und daran anschließend neue Siedlungen.

Leider geht es nicht immer friedlich und freundschaftlich zu. Ein weiterer Würfel bestimmt ein Ereignis und hier gibt es durch Ritter Konkurrenz. Militärische Macht kann auch hier zerstörend wirken.
Jede Siedlung, jede Stadt und viele Stadtgebäude bringen Siegpunkte. Wer davon je nach Spielvariante eine bestimmte Menge in seinem Fürstentum ausliegen hat, ist Sieger.

Geschenk Goldverteck Hafen

Nach einem Einführungsspiel gibt es drei sogenannten Themensets: Bei einem steht der Handel im Vordergrund und die Spieler versuchen oft, den Mitspieler bei den Rohstoffen zu übervorteilen. In der Forschung hingegen wird die eigene schnelle Entwicklung gefördert. Zuletzt gibt es ein aggressives Themenset, bei dem überwiegend der Aufbau beim Mitspieler behindert wird. Alle Themensets ranken sich dabei immer um ein zentrales Gebäude. Als letztes gibt es noch ein kombiniertes Spiel aus allen Themensets, wobei hier nur ein Teil der Karten jedes Themensets zum Einsatz kommt.

Wer das Siedler-Kartenspiel nicht kennt, kann es nun in kompakter Form kennen lernen. Durch das Einführungsspiel ist der Einstieg einfach. Nach ein paar Spielen können dann auch die Themensets hinzu genommen werden. Durch die stark unterschiedlichen Ausrichtungen lässt sich damit auch ein Großteil des Spielgefühls steuern. Wer es lieber konstruktiv mag, wird sich der Forschung und damit des Themas "Zeit des Fortschritts" annehmen. Aggressivere Naturen bevorzugen sicherlich die "Zeit der Wirren", in denen man den Mitspieler stark schädigen kann.
Unabhängig von der Wahl des Themas, erhalten wir ein Aufbauspiel, das eine gelungene Mischung aus Glück und Taktik enthält. Die Spieldauer ist mit gut über eine Stunde so, dass es eher ein Spiel für einen gemütlichen Abend ist als für ein Spielchen zwischendurch.

Erfindung Geschützmeister Universität

Wer nun das Siedler-Kartenspiel kennt, wird sich fragen, was sich geändert hat und wie sich das auswirkt. Grundsätzlich kann ich sagen, dass viele Schwächen des Siedler-Kartenspiels behoben wurden. Einige Beispiele:

Bogenschütze Festplatz Unruhen

Insgesamt ist die Überarbeitung gelungen. Wer das Siedler-Kartenspiel nicht kennt, es aber immer mal kennen lernen wollte, kann jetzt damit beginnen. Ob sich eine Anschaffung lohnt, wenn man bereits das Siedler-Kartenspiel besitzt, ist eine Frage, die schwer zu beantworten ist. Ich denke, dies ist genau dann der Fall, wenn man das Siedler-Kartenspiel wegen bestimmter Spielweisen und Karten gemieden hat. Allerdings kommen unausgewogenen Spiele auch weiterhin vor, wenngleich seltener.

Aus meiner Sicht werden Die Fürsten von Catan weniger Beachtung finden als das Siedler-Kartenspiel. Als dies erschien, gab es kaum reine Zwei-Personen-Spiele jenseits der denklastigen Klassiker. Das ist heute anders, und somit die Konkurrenz größer. Auch ist die Welt Catans nun 15 Jahre alt, fast eine Ewigkeit in der Welt der Spiele. Wie sich die Überarbeitung darin bewegt, wird man abwarten müssen, die Qualität wurde auf jeden Fall gesteigert. (wd)

Steckbrief
Die Fürsten von Catan

Autoren Verlag Spieler Alter Spieldauer Gestaltung
Klaus Teuber Kosmos 2 Spieler ab 10 Jahre 30 - 75 Minuten Michael Menzel, Michaela Kienle