7 Wonders Wonder Pack7 Wonders Wonder Pack

Wenn es zu den sieben Weltwundern bereits ein achtes (Männeken Pis), ein neuntes (Catan), ja insgesamt schon 12 Weltwunder (Roma, Byzantium und Petra) gibt, dann kommt es auf eines mehr oder weniger auch nicht an. Und schließlich sind Weltwunder das Salz in der Suppe von 7 Wonders. Und von diesem Salz gibt es jetzt eine ganze Packung voll.

Die chinesische Mauer und Stonehenge

Vier Weltwunder befinden sich im Wonderpack. Eines davon ist eine überarbeitete Version des Männeken Pis, die anderen drei sind neu. Schauen wir sie uns kurz an:

  • Die Chinesische Mauer beiden auf beiden Seite vier Stufen, was bei ihrer Größe sicher gerechtfertigt ist. Auf der einen Seite gibt sie sich kriegerisch und ist für das Basisspiel geeignet. Die friedliche Seite erfordert die Regeln von "Cities", kann aber ohne die Karten daraus gespielt werden. Beide Seiten bieten einen Mix an Belohnungen, den es bisher in dieser Form nicht gab. So ist die chinesische Mauer eine neue Herausforderung, die ein ungewohntes Spielgefühl bietet.
  • Stonehenge bietet bis auf eine kleine Ausnahme ausschließlich Siegpunkte. Die Idee, dass die Steinproduktion Siegpunkte bringt, ist eine neue Facette. Noch origineller ist die Imitation einer Gilde: Die Karte, die für den Bau der entsprechenden Stufe benutzt wird, bestimmt durch ihre Farbe welche Gebäude in den Nachbarstädten Punkte bringen. Leider werden für Stonehenge reichlich Rohstoffe und zusätzlich noch einzelne Güter benötigt, so dass dieses Weltwunder schwach wirkt.
  • Das Männeken Pis gab es bereits als Promotion-Wunder. Jetzt wurde es ein wenig überarbeitet, wobei die Ideen erhalten geblieben sind. Auf der einen Seite werden die Stufen der benachbarten Weltwunder kopiert, auf der anderen Seite gibt es nur eine Stufe, die dafür alle Rohstoffe benötigt und eine kräftige Belohnung bringt. Sofern das Weltwunder nicht bereits bekannt ist, gibt es hier zwei ebenfalls völlig neue Ideen.
  • Es fehlt noch Abu Simbel. Dies ist ein Weltwunder, das zwingend die Leader-Erweiterung benötigt. Je nach Seite wird ein oder werden zwei Leader mumifiziert. Ein solcher Leader bringt während des Spiels keine Vorteile mehr, dafür aber am Ende des Spiels das Doppelte seiner Kosten an Siegpunkte. Für Abu Simbel benötigt man die richtigen Leader, nämlich solche, die einen Vorteil während des Spiels bringen. Ob es vom Autor so gedacht ist, dass wir am liebsten seinen kleinen Sohn Esteban, den es als Promotion-Karte gibt, mumifizieren?
Männeken Piss und Abu Simbel

Gegenüber den anderen Erweiterungen fällt diese klein aus. Je nachdem, wie die Weltwunder verteilt werden, sind die Änderungen auch nur für bestimmte Spieler spürbar - bei jenen, die eines der vier neuen Weltwunder spielen. Da es mit den ersten beiden Erweiterungen genügend neues Kartenmaterial gab, tut es hier auch nicht mehr nötig. So bietet diese Erweiterung eine willkommene Abwechslung durch originelle Weltwunder-Ideen. (wd)

Steckbrief
7 Wonders Wonder Pack
Autoren Verlag Spieler Alter Spieldauer Gestaltung
Antoine Bauza Repos 2 - 7 Spieler ab 10 Jahre ca. 30 Minuten Miguel Coimbra

Die 7 Wonders-Familie

7 Wonders  7 Wonders Duel

Erweiterungen: Leaders   Cities   Wonderpack   Babel   Patheon 7 Wonders - Anniversary Pack  

Spielhilfen: Organizer

Aktionen: Adventsaktion zugunsten von Unicef