Echoes - Der CocktailEchoes - Der Cocktail

Nach dem ersten tollen Erlebnis waren wir gespannt auf das zweite Spiel der Reihe. Der Cocktail spielt im Gangstermilieu. Obwohl einige Bilder das Geschehen klar nach New York legen, hatte ich zunächst Chicago zur Prohibitionszeit im Kopf.

Wir haben wieder die normale Stufe gespielt, die ich beim ersten Spiel schon beschrieben habe. Der Ablauf ist vollkommen identisch und kann bei der Tänzerin nachgelesen werden.

Die Frage stellt sich, was mir dann das Spiel brachte. Die Antwort ist sehr einfach. Erneut eine unterhaltsame Zeit. Zusammen mit meiner Frau zu überlegen, welche Karten zusammengehören und wie der Plot der Story ist, ist ein großer Rätselspaß jenseits der gewohnten Rätsel.

Ich fand die Story bei der Tänzerin ein kleines Bisschen stärker. Dafür erkannten wir hier die Zusammenhänge besser, vielleicht auch, weil wir das Vorgehen schon kannten. Der Spielspaß war erneut sehr hoch. Mit ein wenig Abstand werden wir das dritte Spiel mit dem Untertitel Der Mikrochip spielen. Die ersten beiden Teile kann ich Rätselfreunden aus Überzeugung empfehlen. (wd)

Steckbrief
Echoes - Der Cocktail
Autoren Verlag Spieler Alter Spieldauer Gestaltung
Dave Neale, Matthew Dunstan Ravensburger 1 - 6 Spieler ab 14 Jahre ca. 60 Minuten Samuel Bourguignon

Die Echoes-Familie

Die Tänzerin  Der Cocktail  Der Mikrochip  Der Ring