Icon
Sommerrätsel 2016 Sommerrätsel 2016
Unser Sommerrätsel 2016 mit Dominion - Empire als Preise.
Kinderspiel des Jahres Spiel des Jahres
Das Kinderspiel des Jahres steht fest. Wir kommentieren.
neueste Rezensionen
Die Burgen von Burgund - Kartenspiel Micro Robots Viceroy Imhotep
Rezensionen zu
Nürnberger Neuheiten

Die Burgen von Burgund - Kartenspiel Dynasties Imhotep Kerala Krazy Wordz - Familienedition Krazy Wordz - nicht 100% jungedfrei Kribbeln Leo muss zum Frisör Micro Robots Quadropolis Stone Age Junior T.I.M.E Stories - Die Drachenprophezeiung T.I.M.E. Stories - Hinter der Maske Viceroy Viticulture Essential Edition Wiener Walzer
Nominierte
Essener Neuheiten

Codenames Isle of Skye Karuba T.I.M.E Stories
Info-Mail erhalten Newsletter
Über jedeAktualisierung per Mail informiert werden.

Gold!Gold!

Michael Schacht liebt Gold: Zuerst gab es Valdora (Tal des Goldes) und Die goldene Stadt, nun gibt es Gold in purer Form und mit Ausrufezeichen.
Es handelt sich hier um ein Kartenspiel, bei dem es Esels- und Goldkarten gibt. Beide Kartenarten gibt es in sechs Farben. Der Wert einer Eselskarte beträgt immer -2, während der Wert der Goldkarten zwischen 3 und 8 variiert.
Zu Beginn erhalten die zwei oder drei Spieler jeder eine Eselskarte in unterschiedlichen Farben. Außerdem werden fünf zufälligen Karten in eine Auslage gepackt. Die Karten der Spieler liegen dabei immer offen aus.

EselKommt ein Spieler an die Reihe, muss er eine von drei möglichen Aktionen ausführen:

Ziel ist es, drei Karten der gleichen Farbe zu erhalten. Dann darf der Spieler sie verdeckt zur Seite legen und der Wert der Karten zählt für die Endabrechnung. Anschließend darf er zusätzlich einem Mitspieler eine Karte wegnehmen und zu seinen offen ausliegenden Karten packen. Die geklaute Karte muss aber eine Farbe aufweisen, die man weder gerade vervollständigt hat, noch aktuell besitzt. Immer wenn die Auslage leer ist, werden fünf neue Karten ausgelegt. Wenn die Auslage zum letzten Mal geleert wurde, kommt die Schlusswertung. In jeder Farbe wird geschaut, wer den höchsten Wert besitzt. Dieser Spieler darf seine höchste Goldkarte in der betrachtete Farbe ebenfalls für die Endabrechnung bei Seite legen. Nun addiert jeder die Werte seiner zur Seite gelegten Karten, und der Spieler mit dem höchsten Wert ist Sieger.

Kartenauslage

Gold ist ein kleines Tausch- und Sammelspiel. Es dauert ein paar Partien bis man den Pfiff der Aktionen durchschaut hat. Dann erkennt man den Wert der Esel, einer neuen Auslage und lernt auch Karten mit geringerem Wert aus Beute schätzen. Sobald alle Mitspieler diesen Status erreicht haben, ergibt sich ein flottes Spiel mit einigen taktischen Möglichkeiten. Mit persönlich gefällt das Spiel zu zweit besser als das zu dritt. Das Spiel zu zweit ist besser planbar und die Folgen des eigenen Handels besser vorherzusehen. Außerdem besteht bei drei Spielern immer die Befürchtung, dass sich die beiden anderen Spieler gegen einen verbünden und dann häufiger bei einem Karten entwenden. Vom Ablauf her hingegen funktioniert das Spiel zu dritt einwandfrei. Gold ist ein originelles Kartenspiel, das ich besonders zu zweit sehr empfehlen kann. Wegen seiner Größe und des geringen Platzbedarfs während des Spiels eignet es sich besonders gut für Reisen. (wd)

Steckbrief
Gold!

Autoren Verlag Spieler Alter Spieldauer Gestaltung
Michael Schacht Abacusspiele 2 - 3 Spieler ab 8 Jahre ca. 20 Minuten Design/Main