Icon
Spiel des Jahres
Spiel des Jahres
Wir kommentieren die Listen.
Can't-Stop-Prinzip
Das Can't-Stop-Prinzip
eine humoristische Betrachtung des Can't-Stop-Prinzips.
Legacy-Spiele
Legacy-Spiele - ein paar Gedanken
ein paar Gedanken zu Legacy-Spielen.
Woodlands
Oberhof 2018
Trenner für die Folien von Woodlands.
Werbung
Dominion-Welt
neueste Rezensionen
Dragon Castle Photosynthese Ganz schön clever Santa Maria
Rezensionen zu
Nürnberger Neuheiten

drop it Luxor Black Jacky Der Krieg der Knöpfe Die Quacksalber von Quedlinburg Dragon Castle Ganz schön clever Loot Island Photosynthese Santa Maria The Rise of Queensdale T.I.M.E. Stories - Estrella Drive Woodlands
Rezensionen zu nominierten Spielen
Azul Die Quacksalber von Quedlinburg Heaven & Ale Luxor
Info-Mail erhalten Newsletter
Über jedeAktualisierung per Mail informiert werden.

Ritter RostRitter Rost

Für Ritter ist das Leben einfach: Für gute Ausrüstung sorgen, die Unterstützung der Freunde erhalten und dann Abenteuer bestehen. Das gilt auch für unseren animierten Filmritter Rost. Als Ausrüstung stehen Pferd, Schwert, Dolch, Schild und Rüstung zur Verfügung. Unterstützung gibt es von der Prinzessin Bö und dem Drachen Koks. Drei Abenteuer gilt es für unseren Ritter Rost zu bestehen: Ein Turnier gewinnen, einen Drachen besiegen und zuletzt die Prinzessin aus der Burg befreien. Und was ein richtiger Ritter ist, der braucht auch einen Widersacher. Das ist hier Prinz Protz, bei uns auch liebevoll "Prince Charming" genannt.
Wie kommt man an die Ausrüstung? Wer am Zug ist, kann eine Rostkarte versteigern oder ein Abenteuer bestehen. Bei einer Versteigerung spielt jeder eine Karte, die Werte von 1 bis 8 aufweisen sowie null bis drei Zahnräder als Tie-Breaker. Normalerweise gewinnt die höchste Zahl. Nur wenn Einsen und Achten aufeinandertreffen, gewinnt die höchste 1. Wer eine Rostkarte ersteigert, darf noch eine Karte vom verdeckten Nachziehstapel nehmen. Das ist mit Risiko verbunden, denn auch Prinz Protz gehört zu den Rostkarten. Wie er wirkt, erzähle ich gleich bei den Abenteuern. Hier ist es so, dass auch er versteigert werden kann. Den bekommt natürlich der Spieler mit der schlechtesten Karte.

Turnier, Drache und Burg

Und die Abenteuer? Zunächst kommt das Turnier. Die Stärke des virtuellen Gegners steht auf Plättchen, von denen man zwei aufdeckt und sich eines aussucht. Das andere wird wieder verdeckt, aber die Mitspieler kennen nun dessen Wert. Ritter Rost stellt sich seine Ausrüstung zusammen, was ihm bis zu zwölf Würfel bringt. Diese zeigen vier Mal Sonnen und zwei Mal Rost. Alle erhaltenen Würfel werden geworfen und jede Sonne zählt einen Punkt. Jeder Würfel mit Rost hingegen ist verloren. Erreicht man geforderte Stärke, endet das Turnier und das Abenteuer ist bestanden. Läuft es nicht gut, kann man Freude nachlegen. Diese bringen weitere Würfel. Während aber von der Ausrüstung nur ein Gegenstand bei einem Turnier verloren geht, helfen Freunde grundsätzlich nur bei einem Abenteuer.
Die weiteren Abenteuer, der Drache und die Befreiung des Burgfräuleins, laufen nach dem gleichen Schema ab, nur sind die Werte höher. Bei der Befreiung gibt es dazu noch Bilder von der gefangenen Prinzessin. In solchen Fällen muss auf die Unterstützung durch Prinzessin Bö verzichtet werden.
Fehlt noch Prince Charming. Rostkarten mit ihm müssen in einem der Abenteuer gespielt werden. Jeder Prinz erhöht den Wert des Abenteuers um Zwei. Wer die Prinzessin befreit und keinen Prinz Protz mehr besitzt, gewinnt das Spiel.

Prinz Protz, Ausrüstungen und Freunde

Ritter Rost ist ein Blind Bidding Spiel gepaart mit großer Würfelei. Dabei ist das Blind Bidding ziemlich unberechenbar: Die gespielten Karten kann man sich kaum merken und weil die Einsen die Achten besiegen, lohnt das auch kaum. So ist es eher zufällig, welche Ausrüstung und welche Freunde ich erhalte. Die sich auftuenden Unterschiede sind dann in den Abenteuern spürbar. Wer früh eine gute Ausrüstung besitzt, besteht seine Abenteuer. Die anderen hingegen müssen ihre Ausrüstung verbessern, versteigern also weiter, und der führende Spieler kann auch hier weiterhin mitbieten.
So bleibt der Führende in Führung, während sich die anderen Spieler an höheren Werten versuchen müssen. Derweil bleiben die Versteigerungen gleich, während bei den Abenteuern die Hoffnung bleibt, der Führende möge versagen. Das tut er selten und wenn, probiert er es, sofern er nicht auf Freunde gesetzt hat, nächste Runde wieder, Einen Film erlebe ich als Zuschauer. Besonders gut ist ein Film, der Abwechslung bietet und einen Spannungsbogen enthält. Beim Spiel möchte ich Mitwirkender sein, was hier durch die Zufälligkeiten nur bedingt der Fall ist. Auch an Abwechslung und Spannung wird nur sehr wenig geboten.
Ritter Rost ist ein Spiel zum Film und es funktioniert. Hier wurde klar auf das Motiv des Films und wenig auf spielerische Stärke gesetzt. Wie es anders geht, zeigte uns zuletzt Star Wars - Angriff der Klonkrieger. So sehe ich Ritter Rost als einen Rückschritt im Bereich der Merchandising-Spiele. (wd)

Steckbrief
Ritter Rost

Autoren Verlag Spieler Alter Spieldauer Gestaltung
Klaus Zoch Zoch 2 - 4 Spieler ab 8 Jahre 30 - 40 Minuten Terzio, Caligari