Icon
Spiel '14 Spiel '14 in Essen
Der Messebericht ist fertig.
neueste Rezensionen
Das Vermächtnis Abyss 7 Steps Las Vegas Boulevard
Rezensionen zu
Essener Neuheiten

Das Vermächtnis Abyss 7 Steps La Isla Las Vegas Boulevard
Rezensionen zu ausgeewählten
Nürnberger Neuheiten

Abluxxen Camel Up Istanbul Splendor
Info-Mail erhalten Newsletter
Über jedeAktualisierung per Mail informiert werden.

tiptoi: Der interaktive Globus puzzleballtiptoi: Der interaktive Globus puzzleball

Die neue Technik des Lernsystems tiptoi faszinierte mich, und daher testete ich das Spiel Abenteuer Tierwelt vor allem in der Schule. Der Spielspaß, den ich bei diesem "Kinderspiel" in Erwachsenenrunden hatte, ließ mich direkt auch den tiptoi-Globus kaufen. Ich muss zugeben, dass mein geografisches Wissen nicht das allerberste ist, und ich hoffte, dass die Beschäftigung mit dem Spiel dies etwas verbessern könnte.

Schon der Beginn war eine Herausforderung, denn der Globus ist ein Puzzleball. Der Zusammenbau ging zu meiner Überraschung recht gut, nur bei den großen Wasserflächen nahm ich die Ziffern zur Hilfe.
Dann konnte die ernsthafte Beschäftigung mit dem Ball beginnen.
Das Spielbesitzt eine Pappschalttafel zur Steuerung der einzelnen Spiele. Auf dem Globus befindet sich im Südatlantik, wo nichts Wichtiges verdeckt wird, ein weiterer Schaltbereich. Ihn benutzt wenn, man sich nur etwas umschauen möchte. Zu elf verschiedenen Wissensgebieten kann man mit Hilfe des Stiftes Informationen abrufen. Man aktiviert auf dem Globus den Wissensbereich, über den man etwas hören möchte, und nach Antippen eines Ortes auf dem Globus gibt der Stift die gewünschten Informationen - natürlich nur dann, wenn sie im Stift vorhanden sind. So haben zum Beispiel die offenen Meere keine Hauptstädte. Bestimmte kleine Länder, die man kaum genau treffen kann, werden auf dem Globus mit einer Ziffer markiert. Ein Bereich des Pazifiks zeigt statt des Wassers eine Liste dieser Länder. Tippt man den Namen hier an, wirkt es, als habe man auf das Land getippt. Außer den Informationen zu den verschiedenen Ländern zeigt der Globus auch viele Tiere. Tippt man das Themengebiet Tiere an, so wird das entsprechende Geräusch produziert, und es werden Informationen über das Tier gegeben. Für diese Funktionen benötigt man nur Globus und Stift.

Der Globus

Doch der Globus bietet auch Spiele für zwei bis vier Spieler, die man - bis auf eines - auch als Solitärspiele spielen kann. Dabei werden die Solitärbedingungen leicht, modifiziert.Hierzu wird die separate Schalttafel benötigt.
Zuerst melden sich bis zu vier Spielteilnehmer an. Dann kann's losgehen.
Im schnellen Ländersuchspiel gibt der Stift ein Land vor und man muss dieses so schnell wie möglich antippen. Gewonnen hat, wer in einer Minute die meisten Länder findet. Aufpassen muss man bei bei kleineren Ländern, dass man genau trifft. Der tiptoi zählt und gibt den Sieger bekannt.
Wer findet mehr richtet sich eher an ältere Mitspieler (ab 10). Hier gibt der tiptoi eine Bedingung an, und reihum muss man ein Land antippen, das die Bedingung erfüllt. Zum Beispiel: "Nenne ein Land, das bei der Fußball WM 2010 dabei war". Wer ein falsches Land antippt, scheidet aus. Dabei gilt die Wiederholung eines Landes als Fehler. Gewonnen hat, wer am längsten im Spiel bleibt. Das dritte Spiel Tier-Memo funktioniert wie das Kinderspiel Kofferpacken. Der erste tippt ein Tier an. Der folgende Spieler muss dieses Tier wiederholen und ein weiteres antippen. Der dritte die ersten beiden und dann ein neues Tier. Wer einen Fehler macht, scheidet aus.
Diese drei Spiele kann man auch allein spielen, und versucht dabei seine bisherige Höchstmarke zu übertreffen.

Die zugehörige Schalttafel

Das Weltenbummler-Weckerspiel erinnert mich an Tick-Tack-Bumm von Piatnik. Hier ist die Mitspielerzahl technisch nicht auf vier begrenzt. Der erste nennt ein Land, das der nächste antippen muss. Der Globus sagt, was angetippt wurde. Ist es richtig wird das nächste Land genannt, und der Globus weitergegeben. Nach einer zufällig vom tiptoi gewählten Zeitspanne klingelt der Wecker im tiptoi. Wer dann den Ball in Händen hält hat verloren.
Laut Anleitung kommt der Puzzleball in einen Ständer in dem er auch während der Spiele, außer dem Weckerlspiel bleiben soll. Wir nehmen ihn immer heraus, weil Gebiete nahe der Pole sonst schlechter zu tippen sind.
Das Spiel hat meine Erwartungen voll erfüllt, wenn nicht sogar übertroffen. Ich habe schon viel Zeit damit zugebracht, viel probiert, viel gelernt und in den Spielen viel Spaß gehabt. Nun hoffe ich, dass es evtl. später weitere "Wer findet mehr" oder andere Spiele für den Globus geben wird.(bd)

Steckbrief
tiptoi: Der interaktive Globus puzzleball

Autoren Verlag Spieler Alter Spieldauer Gestaltung
keine Angabe Ravensburger 1 - 4 Spieler ab 8 Jahre 10 - 20 Minuten Columbus Verlag, Paul Oestergaard GmbH, Kinetic DE Ravensburger