Icon
Spiel '17
Unser Messebericht ist fertig.
Werbung
Dominion-Welt
neueste Rezensionen
Istanbul - Das Würfelspiel Azul Dominion - Erweiterung zu Basisspiel & Die Intrige Okiya
Rezensionen zu
Essener Neuheiten

Azul Das Fundament der Ewigkeit Deckscape: Der Test Der Pate - Corleones Imperium Dice Forge Dominion - Erweiterung zu Basisspiel & Die Intrige Istanbul - Das Würfelspiel Kingdom Builder Harvest Memoarrr! Okiya Queendomino Yokohama
Info-Mail erhalten Newsletter
Über jedeAktualisierung per Mail informiert werden.

Doctor PanicDoctor Panic

Es gibt Spiele, bei denen läuft vieles schief, und damit ist die Luft raus. So ein Spiel ist Doctor Panic.

RöntgenbildDas Spiel ist eine Krankenhaussimulation. Bis zu drei Teams aus Ärzten versuchen das Leben eines Patienten zu retten. Dafür haben sie zwölf Minuten Zeit. Währenddessen müssen die Teams acht kurze Bewegungs-, Geschicklichkeits- und Konzentrationsspiele absolvieren.
Schauen wir uns drei dieser Spiele an. Die Teammitglieder werden dazu in einen Chefarzt und in Helfer eingeteilt. Beim Röntgen bekommt der Chefarzt eine Karte, auf der eine Körperstellung abgebildet ist. Anhand der Beschreibung muss der Helfer diese Haltung einnehmen. Beim Zunähen halten der Chefarzt und ein Helfer eine Platte mit neun großen Löchern. Mit Hilfe von übergroßen Pinzetten müssen sie nun einen Faden durch die Löcher fädeln, so wie es eine Karte anzeigt. Als letztes Beispiel betrachte ich das Aufziehen der Spritze. Anhand der Patientendaten sind die Dosierungen zu ermitteln und dann entsprechend viele Karten zwischen der Nadel und dem Schieber zu platzieren.

befüllte SpritzeFür das Spiel war eine begleitende App angekündigt. Als ich sie herunterladen wollte, war sie noch nicht verfügbar. Es gab einen alternativen Soundtrack, doch bestanden meine Mitspieler auf der App, weil sie flexibler sei. Nach einigen Wochen gab es dann die App. Endlich…
StromausfallIn unserem Spielkreis werden gern kommunikative Spiele gespielt, zuletzt vielfach Codenames, Mysterium und Krazy Wordz. Auch Zeitdruck ist ein positiver Faktor wie wir von Escape wissen. Hingegen kommen Spiele nicht gut an, bei denen man sich "zum Affen macht". So verweigerten meine Mitspieler das Tragen eines der Haarnetze, die dem Spiel beiliegen. Hinzu kamen die Unterbrechungen, die den Spielern das Leben (retten) schwermachen. Das aussetzende Herz nervte durch zu viele Wiederholungen, doch viel schlimmer waren die Anrufe des Chefs. Alle Spieler müssen dabei ihre Behandlung unterbrechen und der Anweisung folgen. Uns traf der Stromausfall, der alle zum Affen macht, gleich in den ersten beiden Spielen.

Nadel und FadenNach zwei Partien fand ich keine Mitspieler mehr. Das Spiel spricht mich immer noch an. Auch finde ich, dass viel für die Atmosphäre getan wurde. Nun habe ich, weil ich erfahrene Mitspieler hatte, auf das Tutorial verzichtet und bin mit dem Einsteigerspiel angefangen. Die vielen kleinen Spiele mit ihren individuellen Regeln führten dann unter Zeitdruck zu chaotischen Abläufen. Das war mein Fehler.
Wenn dazu die Mitspieler dem Spiel eher kritisch gegenüberstehen und dazu der Zufall auch noch die eher unliebsamen Ereignisse beschert, ist der Start misslungen. Dann ist klar zu merken: Wir sind die falsche Zielgruppe. So gab es keine Rettung und gibt es keine dritte Chance. (wd)

Steckbrief
Doctor Panic

Autoren Verlag Spieler Alter Spieldauer Gestaltung
Roberto Fraga Repos 2 - 9 Spieler ab 8 Jahre ca. 12 Minuten Éric Azagury