Icon
Wir wünschen unseren Lesern
frohe Festtage


Werbung
Dominion-Welt
neueste Rezensionen
Heaven & Ale Merlin Iguazú When I dream
Rezensionen zu
Essener Neuheiten

Azul Bunny Kingdom Das Fundament der Ewigkeit Deckscape: Der Test Der Pate - Corleones Imperium Dice Forge Dominion - Erweiterung zu Basisspiel & Die Intrige Heaven & Ale Iguazú Istanbul - Das Würfelspiel Karuba - Das Kartenspiel Kingdom Builder Harvest Majesty Memoarrr! Merlin Okiya Otys Pioneers Queendomino Ta-Ke When I dream Yokohama
Info-Mail erhalten Newsletter
Über jedeAktualisierung per Mail informiert werden.

Tzolk'in - Stämme und ProphezeiungenTzolk'in - Stämme und Prophezeiungen

Tzolkin war ein herausragendes Spiel im Jahr 2013. Das geniale Tzolkien-Getriebe machte dies Workerplacement-Spiel zu einer spannenden, neuartigen Herausforderung. Zu diesem Spiel erschien jetzt eine Erweiterung. Diese besteht aus mehreren Modulen, die einzeln oder auch kombiniert eingesetzt werden können.

Das Material für den fünften Spieler, das sowohl die orangefarbigen Spielsteine, Spielertafel, Ernteplättchen sowie weitere Rohstoffquader enthält, braucht keine große Erläuterung. Doch mit fünf Spielern wird es auf dem Getriebe zu eng, daher gehört zum Spiel zu fünft zwingend das Modul "Die Schnellaktionen".

Die Schnellaktionstafel wird über das Startspielerfeld gelegt und zeigt neben einem neuen Startspielerfeld noch drei weitere Plätze. Hier werden die Arbeiter für Schnellaktionen eingesetzt. Schnellaktionsplättchen eines Zeitalters, die jeweils für zwei Tage geltende Vorteilezeigen, werden zu Beginn eines Zeitalters auf das Tzolkien-Rad gelegt. Setzt man Arbeiter ein, so kann man am Ende seines Zuges die Arbeiter von der Tafel direkt wieder zurücknehmen und die Schnellaktion durchführen. Schnellaktionen sind zum Beispiel: Nimm 3 Mais, steige mit Bezahlung in einer Technologie auf oder tausche Mais gegen Rohstoffe und umgekehrt.
Diese Schnellaktionen können laut Regel auch mit weniger Spielern eingesetzt werden. Dann müssen aber je fehlenden Spieler 6 neutrale Arbeiter zusätzlich eingesetzt werden. Wir haben dies getestet, aber recht schnell darauf verzichtet, dieses Modul mit weniger Spielern zu benutzen.

ein Stamm

Auch einige neue Gebäude kommen ins Spiel, wobei die des ersten Zeitalters eine Besonderheit besitzen. Man kann sie renovieren, d. h. wenn man im weiteren Verlauf des Spiels ein anderes Gebäude baut, kann man das ursprüngliche aus dem Spiel entfernen und seine Rohstoffe für den Bau eines neuen Gebäudes mitverwenden. Außerdem gibt es einige neue Gebäudeeffekte. Dieses Modul haben wir eingesetzt, aber es kaum bemerkt, weil nur wenige der Gebäude überhaupt ins Spiel kamen.

ProphezeiungstafelDie beiden letzten Module verändern das gewohnte Spiel deutlich.
Die Prophezeiungen geben für die letzten drei Viertel des Spieles Bedingungen vor. Am Ende des entsprechenden Viertels wird ein angegebener Bereich bewertet .Dies will ich am Beispiel der Prophezeiung Lehrermangel erläutern. In dem Viertel, in dem der Lehrermangel herrscht, kostet jeder Technologiefortschritt einen Rohstoff mehr. Nach dem Erntefest des Viertels gibt es dann Punkte (oder auch Punktabzüge) für den erreichten Gesamtfortschritt. Die Prophezeiungen sind eine gute Hilfe für neue Spieler, die hilflos vor den vielen Möglichkeiten, die das Spiel bietet, stehen. Sie geben eine Hilfestellung, was man tun kann oder soll. Im ersten Viertel versucht man schon Dinge, die im zweiten Viertel oder noch später bewertet werden, zu erledigen, um die Zusatzkosten zu vermeiden.

Das letzte Modul, die Stämme, ist eher für erfahrene Spieler geeignet.
Jeder Spieler erhält zufällig zwei von 13 möglichen Stämmen und wählt einen aus. Die Fähigkeiten dieses Stammes stehen ihm während des Spieles zur Verfügung. Man kann beim Einsetzen einmal pro Spielzug ein unbesetztes Feld überspringen, oder man darf drei der vier Startplättchen behalten, muss dafür aber in einem Tempel um eine Stufe absteigen. Für den Stamm Hurraccan sind die Räder Tikal und Uxmal, sowie Yaxchilan und Palengue identisch. Nehme ich einen Arbeiter zurück, kann er auswählen, von welchem Rad er die Aktion ausführen will. So hat jeder Stammseine Besonderheit.

Stämmetafel

Es erfordert schon einiges an Erfahrung, um einen, für den eigenen Spielstil oder für die Prophezeiung unterstützenden Stamm auszuwählen. In unseren Augen sind die Stämme nicht ganz gleichwertig, es kommt aber immer auf die Umstände an. Wir haben gern auch drei statt zwei Stämme angeboten, bei zwei Stämmen hatte man oft das Gefühl, für den eigenen Spielstil nur Müll gezogen zu haben, bei drei Stämmen war meist ein Favorit zu finden.

Insgesamt gefällt mir die Erweiterung sehr gut. Der Einsatz von Stämmen und Prophezeiungen ergibt immer wieder ein anderes Spiel. Diese neuen Anforderungen zwingen uns, alte Siegstrategien zu überdenken, oder verhindern direkt deren Entstehung. (bd)

Steckbrief
Tzolk'in - Stämme und Prophezeiungen

Autoren Verlag Spieler Alter Spieldauer Gestaltung
Daniele Tascini, Simone Luciani Czech Games Edition 2 - 5 Spieler ab 13 Jahre ca. 90 Minuten Milan Vavron