Icon
Spielwarenmesse 2018
Spielwarenmesse Nürnberg 2018 Dominion-Welt
Unser Messebericht mit Spielen aus über 25 Verlagen.
Werbung
Dominion-Welt
neueste Rezensionen
Biosphere Altiplano Schüttel's Deckscape - Das Schicksal von London
Rezensionen zu
Essener Neuheiten

Altiplano Azul Biosphere Bunny Kingdom Das Fundament der Ewigkeit Deckscape - Das Schicksal von London Deckscape: Der Test Der Pate - Corleones Imperium Dice Forge Dominion - Erweiterung zu Basisspiel & Die Intrige Heaven & Ale Iguazú Istanbul - Das Würfelspiel Karuba - Das Kartenspiel Kingdom Builder Harvest Majesty Memoarrr! Merlin Okiya Otys Pioneers Queendomino Schüttel's Ta-Ke When I dream Yokohama
Info-Mail erhalten Newsletter
Über jedeAktualisierung per Mail informiert werden.

Pandemie - Auf Messers SchneidePandemie - Auf Messers Schneide

Alles, was ich über die Neuauflage des Basisspiels Pandemie geschrieben habe, gilt auch für die erste Erweiterung. Erneut sieht das Cover nach Action-Film aus, erneut sind die Inhalte fast identisch und erneut hat sich an den Regeln nichts Wesentliches geändert.
Lila Seuche und GeneralistinSchauen wir uns kurz die Unterschiede an. Statt einer Petrischale für die Spielfiguren hat das Inlett der Schachtel zwei Leisten. Dort stehen die Figuren und sind im direkten Zugriff. Außerdem gibt es eine Rollenkarte mehr.

Ansonsten ist alles wie gehabt: Am auffälligsten sind die fünf Petrischalen für die Virenstämme. Fünf? Waren es nicht nur vier? Früher schon, doch jetzt kommt die "kleine, süße" lila Seuche mit nur zwölf Würfeln hinzu. Wer möchte kann alles Material, auch das des Basisspiels, in der Schachtel der Erweiterung unterbringen. Das Inlett nimmt die Petrischalen, das neue und das bisherige Material auf. Weil es bezüglich des Inhalts nichts Neues zu berichten gibt, lasse ich hier Bilder sprechen. Was das Fazit angeht, gilt heute wie früher: Die Erweiterung lohnt sich. (wd)

Steckbrief
Pandemie - Auf Messers Schneide

Autoren Verlag Spieler Alter Spieldauer Gestaltung
Matt Leacock, Tom Lehmann Z-Man Games 2 - 4 Spieler ab 8 Jahre ca. 45 Minuten Chris Quilliams