Icon
Oberhof 2018
Oberhof 2018
Spieltreff Oberhof mit Pfefferkuchel.
T.I.M.E Stories
T.I.M.E Stories - Szenarien
Pberblick über die Module für T.I.M.E Stories.
Werbung
Dominion-Welt
neueste Rezensionen
Luxor Der Krieg der Knöpfe T.I.M.E. Stories - Lumen Fidei Ubongo Solo
Rezensionen zu
Nürnberger Neuheiten

Luxor Black Jacky Der Krieg der Knöpfe Loot Island
Rezensionen zu ausgewählten
Essener Neuheiten

Azul Biosphere Hanamikoji Istanbul - Das Würfelspiel Ta-Ke
Info-Mail erhalten Newsletter
Über jedeAktualisierung per Mail informiert werden.

Welt der SpieleWelt der Spiele

Vor 10 Jahren wurde der Verlag Huch & friends von Klaus Zoch, Hermann Hutter und Albrecht Werstein gegründet. Zum 10. Geburtstagen schenkte der Verlag sich dieses Spiel.

Tableau für antwort jaDie Welt der Spiele ist ein Quizspiel, bei dem man sein Risiko selbst bestimmen kann. Der Mechanismus ist einfach: Der Fragesteller liest eine Frage und vier zugehörige Antworten vor. Mindestens eine dieser Antworten ist richtig, mindestens eine ist falsch. Dann wird nacheinander jede Antwort erst vorgelesen, und dann markieren die Spieler reihum mit einem Chip auf dem zugehörigen Tablau, ob sie diese Antwort für richtig halten. Da die Antworten auf der Kartenrückseite stehen, kann der Fragesteller, der immer als letzter tippt, auch mit raten. Hat man alle Chips richtig gesetzt, geht man die entsprechende Zahl Felder auf dem Wertungsrund vor. Hat man auch nur einen Fehler gemacht, bleibt man in der Runde stehen. Das Spiel endet nach einer vorgegebenen Zahl von Fragen, oder wenn ein Spieler einen anderen auf dem Ergebnistableau überrundet.

Die Fragen sind breit gestreut. Hier ein paar Beispiele:
Welches Spiel war Spiel des Jahres?
Welches Spiel gehört zur legendären 3M-Bookshelf-Games-Serie?
Welche Straße kann man bei Monopoly nicht bauen?
Welches Spiel ist kein Deduktionsspiel?
Welchen europäischen Spielepreis gibt es?
Was verbirgt sich hinter der Bezeichnung RTS?

FragekarteDer Schwierigkeitsgrad der Fragen ist sehr unterschiedlich. In sehr gemischten Runden kann das leicht zu Frust führen.
Wir haben oft Gelegenheits-, Normal- und Vielspieler gemeinsam am Tisch sitzen. Vielspieler haben oft keine Ahnung von den einfachen Spielen, Gelegenheitsspieler interessieren Verlage und Autoren nicht, spezielle Fragen (wie oben im Beispiel 3M) können nur "Freaks " beantworten. Aus allen Richtungen hört man: "Woher soll ich das denn wissen!".
Zum zweiten ist die Sitzreihenfolge entscheidend. Sitz man hinter jemandem, der in dem Bereich gut Bescheid weiß, kann man sich leicht anschließen.

Doch nach einer Spielerunde wurden in der Regel weitere Fragen angeschaut, gemeinsam überlegt, und dann geschaut, was richtig ist. Dies machte dann allen Spaß, und diejenigen, die etwas mehr wussten, erklärten oft auch noch weiterführende Dinge.
Als reines Quizspiel ist das Spiel durchschnittlich, aber es lockt einfach zum Stöbern, zum darüber Reden und zum Testen: "Wie gut weiß ich eigentlich Bescheid?".
Obwohl ich die meisten Fragen - zum Teil mit Nachdenken- richtig beantworten kann, blättere ich gern mal in den Karten herum. (bd)

Steckbrief
Welt der Spiele

Autoren Verlag Spieler Alter Spieldauer Gestaltung
keine Angabe Huch & Friends 2 - 5 Spieler ab 14 Jahre ca. 45 Minuten Sabine Kondirolli