Icon
Spiel des Jahres
Spiel des Jahres
Wir kommentieren die Listen.
Can't-Stop-Prinzip
Das Can't-Stop-Prinzip
eine humoristische Betrachtung des Can't-Stop-Prinzips.
Legacy-Spiele
Legacy-Spiele - ein paar Gedanken
ein paar Gedanken zu Legacy-Spielen.
Woodlands
Oberhof 2018
Trenner für die Folien von Woodlands.
Werbung
Dominion-Welt
neueste Rezensionen
Dragon Castle Photosynthese Ganz schön clever Santa Maria
Rezensionen zu
Nürnberger Neuheiten

drop it Luxor Black Jacky Der Krieg der Knöpfe Die Quacksalber von Quedlinburg Dragon Castle Ganz schön clever Loot Island Photosynthese Santa Maria The Rise of Queensdale T.I.M.E. Stories - Estrella Drive Woodlands
Rezensionen zu nominierten Spielen
Azul Die Quacksalber von Quedlinburg Heaven & Ale Luxor
Info-Mail erhalten Newsletter
Über jedeAktualisierung per Mail informiert werden.

La IslaLa Isla

Immer wieder wird Material in Spielen kritisiert. Alea steht hier als Verlag besonders oft in der Kritik. Ich habe mir deshalb einmal das Material von La Isla im Detail angeschaut.

Material Funktionalität Urteil
Forscher Sie sind aus Plastik und ausmodelliert. Die Höhe lässt sie leicht greifen und da die Forscher schlank sind, stören sie nicht den Gesamtüberblick. gut
Inselteile Der Spielplan ist aus dicker Pappe. Die 11 Teile können aneinander geschoben werden und liegen selbst bei nicht ganz planem Untergrund, z. B. einer Tischdecke sicher aneinander. sehr gut
Tiere Die Startplättchen zeigen zwei Tiere und sind groß. Die Einzeltiere sind kleiner. In der Größe sind sie dem Spielplan und seinen Feldern angemessen, dennoch ist die Aufnahme fummelig, denn dann stehen die Forscher um das Tier herum. befriedigend
Karten Die Karten sind kleinformatig, was die Darstellungen des Spielvorteils sehr klein macht. Bei der Ressource gibt es keine Probleme. Neulinge verwechseln leicht einmal das Tier. befriedigend
Taschen Die Taschen nehmen die Karten problemlos auf. Leider sind es am Rand keine Taschen, denn die Seiten sind offen. gut
Ressourcen Sie werden durch kleine Würfel in unterschiedlichen Farben dargestellt. Etwas fummelig, aber gut genug, weil damit wenig hantiert wird. gut
Startspieler-Plättchen Es ist größer als alle anderen Plättchen und aus dicker Pappe. sehr gut
Spielplan Er ist äußerst dünn und liegt nicht plan. Da hier sowohl Siegpunkte als auch die Werte der Tierarten abgetragen werden, ist sowohl die Dicke des Spielplans als auch seine Größe zu bemängeln. mangelhaft
Lila Steine Mit den Steinen wird der Wert der Tiere angezeigt. Die Steine sind ok, leiden aber unter dem Spielplan, auf dem sie stehen. befriedigend
Übersichtskarten Kleingedruckt und nicht einmal für jeden Spieler eine. So erfüllen sie ihre Funktion nicht und sind überflüssig mangelhaft

Insgesamt hätte ich mir das Spiel größer gewünscht. So ist die Handhabung oft fummelig. Auf der Insel stört dies nicht so sehr, wohl aber auf dem Spielplan. Ein Horror sind die Übersichtskarten, die ihren Namen nicht verdienen. Insgesamt deckt das Material die ganze Breite von Noten ab. Errechnet man einen Durchschnitt, so liegt das Material bei meiner Bewertung zwischen gut und befriedigend. Bei zwei mangelhaften Komponenten geht meine Tendenz dabei klar zu befriedigend. (wd)

zurück zur Rezension

Steckbrief
La Isla

Autoren Verlag Spieler Alter Spieldauer Gestaltung
Stefan Feld alea 2 - 4 Spieler ab 10 Jahre 45 - 60 Minuten Alexander Jung