Phalanx


Zeitalter der Entdeckungen Phalanx betreibt eine andere Veröffentlichungspolitik und orientiert sich daher nicht mehr direkt an der Spielwarenmesse. Genauer ist es geplant, ca. vierteljährlich ein neues Spiel zu veröffentlichen. Somit war Phalanx mit genau einem Spiel, das für das aktuelle Quartal, auf der Spielwarenmesse: Zeitalter der Entdeckungen. Hierbei schlüpft jeder Spieler in die Rolle eines Ausstatters und zwar für die großen Entdeckungsreisenden. Genauer stellt er diesen Personen Schiffe zur Verfügung. Diese gibt es in unterschiedlichen Farben und Wertigkeiten. Man kauft diese Schiffe von einem Tableau und kann sie dann den entsprechenden Seefahrern zuteilen. Dies bringt zwei Mal Siegpunkte ein, einmal bei einer Zwischenwertung, die ungefähr zur Hälfte des Spiels stattfindet und einmal am Ende des Spiels. Doch Schiffe sind teuer. Damit wir als Ausstatter nun das nötige Kleingeld verdienen, schicken wir unsere Schiffe auch auf Reisen, um lukrative Handelsaufträge zu erüfllen. Dies bringt zwar keine Siegpunkte, aber Geld, mit dem wir dann weitere Schiffe kaufen können. Und vor allem: Während die Schiffe auf der großen Entdeckungstour auf ewig gebunden sind, sind die Handelsschiffe nach der Rückkehr erneut einsatzbereit. Seine Qualitäten hat das Spiel bereits im Hoppodice-Wettbewerb bewiesen, bei dem es einen Platz unter den besten drei Spielen belegen konnte. (wd)

Phalanx
Zeitalter der Entdeckungen Viktor Alfred Schulz ab 10 Jahre 2 - 4 Spieler