Zoch


Ein paar Worte zum Zoch Verlag vorweg:

Der Verlag feierte dieses Jahr seinen 20. Geburtstag alles begann mit dem Bausack, der jetzt erstmalig, zum Jubiläum, in einer Schachtel, und nicht nur in einem Sack zu finden ist.
Doch auch ein Blick in die Zukunft sei erlaubt. Nachdem der Ausflug in den Bereich Bilderbücher (Zicke Zacke - Die zwei aus dem Ei) erfolgreich war, und auch fortgesetzt wurde, will der Verlag mit Kooperationen auch in andere Bereiche vordringen.
So gibt es mit Sigikid eine Zusammenarbeit im Bereich Plüschtiere (Zicke und Zacke); die Caligari Film- und Fernsehproduktions GmbH hat sich die Film- und TV-Rechte incl. der Charaktere gesichert.


Doch jetzt zu den Spielen:

Alles Tomate (Reiner Knizia, 2 - 8 Spieler, ab 6 Jahre)

Alles Tomate Zu sieben Themenbereichen gibt es sieben Gegenstände. Zu jedem Themenbereich wird eine Übersichtskarte, die alle Gegenstände zeigt offen ausgelegt. Zu jedem Bereich wird eine Gegenstandskarte offen dazu gelegt. Man merkt sich die Gegenstände, die dann verdeckt werden. Nacheinander deckt man die Gegenstände auf, und bei jedem ist die Frage, was ist die zugehörige verdeckte. Wer als erster die richtige Karte nennt, bekommt sie, und die aufgedeckte nimmt den freigewordenen Platz ein.

Fazit: ein schnelles Gedächtnisspiel, bei dem man ständig aufpassen muss.


Bausack (Klaus Zoch, 2 - 6 Spieler, ab 8 Jahre)

Alles Tomate Zu diesem Klassiker mag man kaum etwas sagen. Vier Spielvarianten, mit 65 zum teil seltsamen Bauteilen wie Kugeln Eierhälften und Quadern, lassen zum Beispiel ersteigern wer welches Teil verbauen muss oder an wem dieses Teil vorübergeht.

Fazit: 20 Jahre sprechen für sich.


Didi Dotter (Ariel Laden, 2 - 4 Spieler, ab 5 Jahre)

Alles Tomate12 Eier wurden getrennt, die Zusammengehörigkeit erkannt am an den gleichen Dotterbildern. Die halben Eier werden mit der Dotterseite nach unten auf den Tisch gelegt, jeder Spieler bekommt eine Dotterhälfte in seinen Eierbecher. Nur werden von allen gleichzeitig die verdeckten Dotterhälften angeschaut. Passt eine Hälfte zu meinem Ei, füge ich die beiden zusammen und lege sie in einen Eierkarton. Ansonsten lege ich die Eierhälfte wieder zurück. Sind alle 12 Eier komplettiert, wird für jeden Spieler markiert, wer welches Ei komplettiert hat. Dann geht die Sucherei erneut los. Gewonnen hat, wer als erster alle Eiersorten einmal komplettiert hat.

Fazit: Ein typisches Zochspiel, das tempo und Gedächtnis Fordert.