Kosmos


Der goldene Kompass (Inka und Markus Brand, 2-4 Spieler, ab 10 Jahre)

Der goldene Kompass

Kosmos präsentierte bereits in Nürnberg das Spiel zum Roman "Der goldene Kompass". Erschienen ist das Spiel dann im Spätsommer und somit auch eine Neuheit für Essen. In einem Wettlauf bringen die Spieler Lyra vom Jordan College zum Polarlicht. Unterwegs müssen sie dabei Erfahrungen machen, Begegnung durchstehen und so Freunde gewinnen. Erschwert wird der Weg durch die Expeditionsregel: Ca. nach dem ersten Viertel des Weges darf man nur noch Karten in den Farben spielen, von denen die Spielfigur vor einem liegt. Der Führende darf schließlich nur seine eigenen Karten spielen. Eisfelder gegen Ende sorgen für eine zusätzliche Verlangsamung und dadurch für zusätzliche Spannung.

Fazit: Dieses taktische Wettlaufspiel hat bei uns in unserer Spielegruppe so großen Anklang gefunden, dass wir es bereits rezensiert haben.


Die Säulen der Erde - Die Erweiterung (Erweiterung (Michael Rieneck & Stefan Stadler, 2 - 6 Spieler, ab 12 Jahre)

Passend zur Verleihung des Deutschen Spielepreises erschien die Erweiterung, die das Spiel für 5 und 6 Spieler spielbar macht. Zusätzlich zu dem notwendigen Spielmaterial enthält die Schachtel einen kleinen Spielplan, der an den alten angelegt wird, sechs neue Handwerker und zehn neue Vorteilskarten, ein Spezialkarte (die jede Runde ausliegt), die es erlaubt, in der laufenden Runde einen ausliegenden Handwerker mit um1 verringerter Kapazität zu nutzen. Der neue Spielplan bietet einige neue Möglichkeiten, auf die ich hier jetzt nicht eingehen will.

Fazit: Mir gefiel die Erweiterung beim ersten Spiel sehr gut, dann dadurch, dass von den fünf jetzt vorhandenen Handwerkern pro Runde nur vier ins Spiel kommen, wird es abwechslungsreicher. Auch die neuen Vorteilskarten bringen viel Bewegung ins Spiel.