Clicker

Old Town (Stephan Riedel, 1-4 Spieler, ab 10 Jahre)

Die guten, alten Goldgräberzeiten sind vorbei. Old Town ist zu einer Geisterstadt verkommen. Niemand weiß mehr genau, wo sich die Kirche befand und wo der Saloon? Das einzige, was die Spieler noch besitzen, ist der Stadtplan mit den Straßennamen. Auf Karten finden sie weitere Hinweise über den Aufbau von Old Town. Gemeinsam versuchen die Spieler dabei, die Stadt zu rekonstruieren. Mit jeder gespielten Karte werden Möglichkeiten für die Häuser ausgeschlossen. Je mehr Möglichkeiten er ausschließt, je mehr Punkte erhält er. Irgendwann gibt es für ein Gebäude nur noch einen Platz, an dem es gestanden haben kann. Dann wird es dort platziert und der Besitzer kassiert dafür Punkte. Wenn die 16 Gebäude von Old Town rekonstruiert sind, endet das Spiel und der Spieler mit den meisten Punkten ist Sieger.

Fazit: Vom Thema her ist Old Town ein Deduktionsspiel, von der Wertung her nicht. Das Spielsystem ist durchdacht und verhindert Blockaden sowie das Spielen widersprüchlicher Informationen. Der Ablauf ist mit seiner Deduktion anders als die gängigen Spiele und macht Old Town als Spiel aus einem kleinen Verlag besonders interessant.