Holzinsel


1Stein & Co (Niek Neuwahl, 2 - 4 Spieler)

Dieses Spiel trägt seinen Namen zurecht, denn es gibt nur eine Sorte Stein. Dieser Stein hat unterschiedlich lange Seiten und zwar bezogen auf den Spielplan Längen, die zwei, drei und vier Felder umfassen. Je nach dem, wie man einen solchen Stein positioniert, deckt er auf dem Spielplan 6, 8 oder 12 Felder ab. Das Spielfeld besteht auf kleinen Quadraten, die so angeordnet sind, das der Rand gezackt ist. Zu Beginn wir dein Stein auf den Spielplan gesetzt; die einzige Einschränkung besteht darin, dass er nicht den Rand berühren darf. Danach setzen die Spieler abwechselnd einen Stein, um Punkte zu erzielen. Punkte gibt es für abgetrennte Flächen, in die kein Stein mehr gesetzt werden darf. Für das Setzen eines Steines gibt es ein paar Regeln. Ab dem zweiten Stein, muss der neu gesetzte Stein an mindestens einen bereits gesetzten Stein gelegt werden. Wenn der Stein keine Punkte macht, muss er dazu auch noch eine andere Ausrichtung (andere Grundfläche) aufweisen als alle Steine an die er grenzt. Dies erkennt man leicht an den unterschiedlichen Höhen. Das Spiel endet, wenn kein Stein mehrgesetzt werden kann oder wenn alle Steine aufgebraucht sind. Wer dann die meisten Punkte hat, ist Sieger.

Fazit: Es ist immer wieder erstaunlich, welche Spiele Niek Neuwahl mit einfachen mathematischen Grundlagen erschafft. Mit nur einer Art Stein ist ihm hier ein Minimalismus gelungen. Das Spiel ist abstrakt und Freunde dieser Spieler kommen voll auf ihre Kosten.