Icon
eigene Spiele Solaris & Co
Neu von uns: Solaris
Werbung
Dominion-Welt
neueste Rezensionen
Dreams 4 Gods Dolores Hoch die Becher
Rezensionen zu
Nürnberger Neuheiten

Klask Twenty One
ausgewählte Rezensionen zu
Essener Neuheiten

Armageddon Dr. Eureka Fabelsaft Great Western Trail Im Wandel der Zeiten - Das Kartenspiel Mea Culpa Noch mal! Ulm

Fazit der Spielwarenmesse 2017

Spiele 2017

Nach neun Jahren gab es für uns wieder eine emotionale Messe, weil ein Spiel von uns präsentiert wurde. Es ist schon etwas anderes, ob wir Spiele anderer Autoren sehen, erklärt bekommen und anspielen oder ob es die eigene Idee ist, die dort als fertiges Produkt dem Publikum präsentiert wird. Jetzt hoffen wir, dass unser Spiel gut ankommt und gleichzeitig, dass genügend andere Spiele uns in nächster Zeit viel Spielfreude bereiten.

Als wir uns so umschauten, gab es nicht das Spiel, das uns sofort ins Auge sprang. Viele Spielideen kamen uns bekannt vor, bei anderen lag uns das Genre nicht. Thematisch gab es zwar einige Spiele zum Thema Freizeitpark, einige zum Thema Fernost und auch abstrakte Spiele waren wieder mehr vertreten. Um einen Trend auszurufen, reichte die Anzahl bei weitem nicht aus. Auch im Bereich der Erweiterungen bot sich dieses Bild. Für erfolgreiche Spiele gab es sie zuhauf, wie zum Beispiel für Carcassonne, Siedler oder für die diversen Escape Room Simulationen.

Oft ist der erste Eindruck nicht der, der später gilt. Auch wenn wir jetzt viele der Spiele als gleichförmig und durchschnittlich empfinden, mag das Urteil nach ein paar Partien ganz anders lauten. In den meisten Jahrgängen gab es ein paar Perlen. Auch jetzt haben wir ein Auge auf ein paar Spiele geworfen, von denen wir meinen, sie seien es wert, dass wir uns mit ihnen lange und intensiv beschäftigen.

Wie immer weisen wir im Fazit auf zwei solcher Spiele hin. Zum einen ist da das Spiel Century: Die Gewürzstraße aus dem noch jungen Verlag Plan B. Es konnte uns bei der Erklärung durch einfache Regeln, viel Handlungsfreiraum und gute Ausstattung überzeugen. Das andere Spiel ist Dice Forge von Libellud. Das ist besonders bemerkenswert, weil wir kaum etwas über das Spie wissen, doch der zentrale Mechanismus, den es zumindest für uns so noch nicht gab, klingt unwahrscheinlich reizvoll. Warten wir es ab, ob diese Spiele sowie unsere anderen Favoriten die Erwartungen erfüllen können. (Redaktion)