Icon
Spiel des Jahres
Spiel des Jahres
Wir kommentieren die Listen.
Can't-Stop-Prinzip
Das Can't-Stop-Prinzip
eine humoristische Betrachtung des Can't-Stop-Prinzips.
Legacy-Spiele
Legacy-Spiele - ein paar Gedanken
ein paar Gedanken zu Legacy-Spielen.
Woodlands
Oberhof 2018
Trenner für die Folien von Woodlands.
Werbung
Dominion-Welt
neueste Rezensionen
Santa Maria Die Quacksalber von Quedlinburg The Rise of Queensdale drop it
Rezensionen zu
Nürnberger Neuheiten

drop it T.I.M.E. Stories - Estrella Drive Luxor Black Jacky Der Krieg der Knöpfe Die Quacksalber von Quedlinburg Loot Island Santa Maria The Rise of Queensdale Woodlands
Rezensionen zu nominierten Spielen
Azul Die Quacksalber von Quedlinburg Heaven & Ale Luxor
Info-Mail erhalten Newsletter
Über jedeAktualisierung per Mail informiert werden.

Nürnberger Spielkarten

Als eigenständiges Spiel gab es ein Spiel, bei dem die Spieler dem Untergang geweiht sind.


Life is Life Life is Life (Lorenz Kutschke, 3 - 5 Spieler, ab 8 Jahre)

Jeder Spieler beginnt mit fünf Lebenspunkten. Je Runde bekommen die Spieler zehn Karten. In der Auslage liegen einmal eine, einmal zwei … bis zu vier Karten. Jeder Karte zeigt eine Tierart mit einer Zahl. Die Zahl gibt sowohl den Wert als auch die Häufigkeit an. Wer an der Reihe ist, kann entweder tauschen oder klopfen.

Wer tauscht, wählt x Karten von seiner Hand und tauscht diese gegen die Reihe mit gleich vielen Karten. Dabei muss mindestens eine Karte unterschiedlich sein. Wer klopft, leitet das Ende der Runde ein. Jeder andere Spieler darf noch einmal tauschen. Es kommt zur Rundenwertung: Wer die alleinige Mehrheit in einer Tierart, gemessen an der Zahl der Karten besitzt, bekommt die Punkte der Tierart. Wer am meisten Punkte hat, ist davongekommen. Wer am wenigsten Punkte hat, verliert zwei Leben, alle anderen ein Leben. Es gewinnt, wer als letztes übrig bleibt.

Fazit: Ein schnelles Ausscheidungsspiel