Icon
Spiel '17
Unser Messebericht ist fertig.
Werbung
Dominion-Welt
neueste Rezensionen
Istanbul - Das Würfelspiel Azul Dominion - Erweiterung zu Basisspiel & Die Intrige Okiya
Rezensionen zu
Essener Neuheiten

Azul Das Fundament der Ewigkeit Deckscape: Der Test Der Pate - Corleones Imperium Dice Forge Dominion - Erweiterung zu Basisspiel & Die Intrige Istanbul - Das Würfelspiel Kingdom Builder Harvest Memoarrr! Okiya Queendomino Yokohama
Info-Mail erhalten Newsletter
Über jedeAktualisierung per Mail informiert werden.

Game Factory

Game Factory ist ein Spielverlag der Schweizer Carletto AG.


Hoppy Floppys Möhrchenjagd Hoppy Floppys Möhrchenjagd (Nancy Balter, 2 - 4 Spieler, ab 3 Jahre

Dies ist ein Spiel für die ganz Kleinen. Ziel ist es je eine Möhre aller vier Farben ins eigene Körbchen zu bekommen. Hierzu dreht man einen Kreisel und führt das angezeigte durch. Zeigt er auf eine der vier Farben oder den Farbjoker, nimmt man sich mit der Hasenpinzette eine entsprechende Möhre und legt sie in sein Körbchen. Die verschiedenen Aktionsfelder lassen den Spieler aussetzen, bei einem anderen Spieler eine Möhre stehlen, noch einmal drehen, oder sogar sein Körbchen komplett ausleeren.

Fazit: ein erstes Spiel mit Regeln.


Speedy Words Speedy Words(Treo Game Designers, 2 - 8 Spieler, ab 8 Jahre)

Die Karten dieses Spieles sind beidseitig bedruckt. Sie liegen mit der Seite, die ein einfarbiges Symbol zeigt nach oben. Nun wird die erste Karte aufgeklappt, das nun sichtbare Symbol zeigt aus welchem Bereich (Land Stadt, Pflanze....)der gesuchte Begriff kommen soll. Die nun aufgeklappte Karte zeigt drei buchstaben in drei Farben. Der Begriff muss mit dem Buchstaben beginnen, der die geliche farbe wie das Symbol hat.Wer als erster Natwortet gewinnt die Karte.

Fazit: Schnell erklärt und fix gespielt


Tripolo Tripolo (Maureen Hiron , 2 - 4, ab 6 Jahre)

Gespielt wird mit einer drei mal drei Auslage. Anfangs liegen 9 zufällige Karten aus. Die restlichen Karten werden an die Mtspieler verteilt. Jeder Spieler hat vier seiner karten auf der Hand. Jede Karte hat eine von vier Grundfarben und zeigt einen von vier Buchstaben und eins von vier Bildern.
Wild durcheinander legt man nun seine Karten ab, wenn man die dritte gleiche Element (Farbe, Buchstabe, Bild)in einerReihe platzieren kann. Dann zieht man eine Karte nach.

Fazit: Ein altes Spielprinzip mit neuer Optik.