Icon
Spiel '17
Unser Messebericht ist fertig.
Werbung
Dominion-Welt
neueste Rezensionen
Istanbul - Das Würfelspiel Azul Dominion - Erweiterung zu Basisspiel & Die Intrige Okiya
Rezensionen zu
Essener Neuheiten

Azul Das Fundament der Ewigkeit Deckscape: Der Test Der Pate - Corleones Imperium Dice Forge Dominion - Erweiterung zu Basisspiel & Die Intrige Istanbul - Das Würfelspiel Kingdom Builder Harvest Memoarrr! Okiya Queendomino Yokohama
Info-Mail erhalten Newsletter
Über jedeAktualisierung per Mail informiert werden.

Amigo


Bauboom Bauboom (Arpad Fritsche, 2 - 4 Spieler, ab 5 Jahren)

Wir würfeln mit zwei Würfeln und bewegen unseren kleinen Laster vorwärts. Die Bauplatte, die auf dem Zielfeld liegt, landen wir auf den Laster. Auf manchen Feldern erhalten wir noch eine zufällige Platte. Sobald wird die Strecke einmal abgefahren haben, entladen wird den Laster und verbauen die Platten. Da wir eine Pyramide errichten, müssen wir erst ein Fundament bauen, bevor wir die oberen Schichten auflegen können. Wer die falschen Platten aufgeladen hat, muss zur Strafe ein bereits korrekt verbaute Platte wieder abreißen.

Fazit: Ein Bauspiel für Kinder oder aber auch für die ganze Familie


Dao Dao (Andy Hopwood, 2 - 6 Spieler, ab 8 Jahren)

Bei Dao liegen die Karten in einer Reihe aus. Sie zeigen eines der Chinesische Elemente und eine Zahl von 0 bis 4. In einem Spielzug kann ich entweder eine Karte anlegen oder die vorderste Karte nehmen. Wenn ich eine Karte anlege und der Gesamtwert der Reihe überschreitet 12, erhalte ich alle Karten. Wenn alle Karten ausgelegt sind, bekomme ich die höchste Summe, die ich in einem Element bilden kann, als Pluspunkte. Für jede Karte mit einem anderen Element erhalte ich einen Minuspunkt.

Fazit: Anlegen oder auch mal Karten nehmen, die man nicht haben möchte?


Schnapp den Sack Schnapp den Sack (Wolfgang Kramer, 2 - 5 Spieler, ab 8 Jahren)

Um den Sack herum liegen verschiedene Sacksorten aus. Von einem Stapel wird eine Karte aufgedeckt. Wenn es mit der Karte eine Möglichkeit gibt, genau sechs Säcke zu bilden, greift man sich den Sack. Anderenfalls wird die neue Karte zu den bisherigen Säcken seiner Art gelegt. Werde es zu viele, deckt die neue Karte, die Karte mit den meisten Säcken ab.

Fazit: Aufmerksam sein und rechtzeitig zugreifen.


Unter Spannung Unter Spannung (Maureen Hiron, 2 - 4 Spieler, ab 8 Jahren)

In der Tischmitte liegt eine Karte aus mit einem Wert von 1 bis 10. Auf der Karte steht, wie viel man von dieser Karte subtrahieren darf beziehungsweise wie viel ich addieren darf. Diese beiden Werte geben an, welchen Wert die nächste Karte haben muss, damit sie abgelegt werden darf. Werte über 10 werden dabei immer um 10 verringert. Wer zuerst seine Karten abgelegt hat, ist Sieger.

Fazit: Einmal nur rechnen können…


Speed Dice Speed Dice (Haim Shafir, 2 - 4 Spieler, ab 10 Jahren)

Jeder Spieler erhält acht Buchstabenwürfel. Sieben davon muss er mit Wörtern verbauen. Dies kann durch ein Wort geschehen oder aber auch durch mehrere. Werden mehrere Wörter gebaut, müssen sie sich kreuzen. Den achten Würfel wirft man in eine Schale. Wer dies zuerst tut, bekommt die silberne Trophäe. Gewinnt man danach direkt noch einmal, wird sie zur goldenen Trophäe. Gewinnt man als Besitzer der goldenen Trophäe direkt noch einmal, so ist man Gesmatsieger.

Fazit: Wörter bilden unter Zeitdruck.


Wizards - Sonderkarten Wizards - Sonderkarten (Ken Fisher, 3 - 6 Spieler, ab 8 Jahren)

Im Jahr des Jubiläums gibt es sechs Sonderkarten für Wizards. Sie ergeben zusammen ein Panorama.

Fazit: Eine schöne Ergänzung für ein erfolgreiches Spiel