Icon
Spiel '17
Unser Messebericht ist fertig.
Werbung
Dominion-Welt
neueste Rezensionen
Istanbul - Das Würfelspiel Azul Dominion - Erweiterung zu Basisspiel & Die Intrige Okiya
Rezensionen zu
Essener Neuheiten

Azul Das Fundament der Ewigkeit Deckscape: Der Test Der Pate - Corleones Imperium Dice Forge Dominion - Erweiterung zu Basisspiel & Die Intrige Istanbul - Das Würfelspiel Kingdom Builder Harvest Memoarrr! Okiya Queendomino Yokohama
Info-Mail erhalten Newsletter
Über jedeAktualisierung per Mail informiert werden.

Lui-même (Vertrieb: Asmodee)


HCM Dolores (Bruno Faidutti und Eric M. Lang, ab 10 Jahre, 2 - 4 Spieler)

HCM Dolores

Als Strandpiraten haben wir die HMS Dolores in das flache Gewässer gelockt. Nun gilt es, die Beute zu verteilen. Dazu gibt es zehn Schatztypen in den Werten von 1 bis 3. Dazu werden vier Schätze zwischen zwei Spielern ausgelegt, die nun die Beute unter sich aufteilen müssen. Nachdem sie einen Augenblick verhandelt haben, geht es zur Tat. Kann man denn Piraten trauen?

Jeder Pirat hat dazu drei Möglichkeiten: Frieden - ich möchte meine beiden Schätze. Kampf - Ich möchte alles und Erster - Ich möchte nur einen Schatz, aber den zuerst. Die Wahl der Spieler wird wie bei Schnick, Schnack, Schnuck mit Gesten angezeigt. Der Aufgang entscheidet über die Vergabe. So bekommt der Pirat, der kämpft alle Schätze, wenn sein Partner Frieden zeigt. Kämpfen aber beide, so sind alle Schätze verloren. Noch schlimme ist es, wenn beide Erster sein wollen. Dann sind nicht nur die Schätze verloren, sondern ein bereits erhaltener Schatz muss zusätzlich abgegeben werden.

Bei Spielende werden dann alle Schätze mit dem höchsten Gesamtwert und alle Schätze mit dem niedrigsten Gesamtwert addiert.

Fazit: Ein Verhandlungsspiel, bei dem sich erst im Nachhinein herausstellt, ob der Verhandlungspartner vertrauenswürdig war.