Icon
Sommerrätsel
Sommerrätsel
Sommerrätsel
Spiel des Jahres
Spiel des Jahres
Wir kommentieren die Sieger.
Werbung
Dominion-Welt
neueste Rezensionen
Rajas of the Ganges Imaginarium Mercado Dackel Drauf!
Rezensionen zu
Nürnberger Neuheiten

Luxor Black Jacky Dackel Drauf! Deckscape - Raub in Veneedig Der Krieg der Knöpfe Die Quacksalber von Quedlinburg Dragon Castle drop it Ganz schön clever Imaginarium Loot Island Menara Mercado Outlive Photosynthese Race to the New Found Land Santa Maria The Legend of the Cherry Tree The Rise of Queensdale T.I.M.E. Stories - Estrella Drive Woodlands
Rezensionen zu den SdJ-Siegern
Azul Die Quacksalber von Quedlinburg
Info-Mail erhalten Newsletter
Über jedeAktualisierung per Mail informiert werden.

Tika Edition (Vertrieb: Asmodee)

Tiki ist ein weiterer Verlag im Vertieb von Asmodee.


Gaia Gaia (Oliver Rolko, 2 - 5 Spieler, ab 8 Jahre)

In Gaia werden die Spieler zu Göttern, die eine Welt erschaffen. Dazu stehen verschiedenen Landschaften zur Verfügung. Auf der einen Seite dienen die Landschaften als Rohstoff- und Nahrungslieferanten, auf der anderen Seite werden dort die Städte gebaut, auf denen die Spieler ihre Figuren platzieren. Damit eine Stadt gegründet werden kann, muss sie von den richtigen Landschaften umgeben sein. Je später ich dort meine Figur platziere, umso genauer müssen die Anforderungen der Stadt erfüllt sein. Weiterhin gibt es die Möglichkeit, Figuren auf einfache Städte zu platzieren. Dort jedoch muss eine Figur mit Nahrung versorgt werden. Gibt es keine Nahrung mehr, kommt die Spielfigur zurück in den Vorrat ihres Besitzers. Dies ist ganz schlecht, denn das Spiel gewinnt derjenige, der zuerst alle Figuren auf dem Spielfeld platziert hat. In einer erweiterten Version gibt es Naturkatastrophen. Mit ihnen lassen sich die Landschaften umgruppieren.

Fazit: Vielversprechendes Spiel aus einem Verlag, der bisher zumindest uns nicht bekannt war.