Icon
Spiel des Jahres
Spiel des Jahres
Wir kommentieren die Listen.
Can't-Stop-Prinzip
Das Can't-Stop-Prinzip
eine humoristische Betrachtung des Can't-Stop-Prinzips.
Legacy-Spiele
Legacy-Spiele - ein paar Gedanken
ein paar Gedanken zu Legacy-Spielen.
Woodlands
Oberhof 2018
Trenner für die Folien von Woodlands.
Werbung
Dominion-Welt
neueste Rezensionen
Santa Maria Die Quacksalber von Quedlinburg The Rise of Queensdale drop it
Rezensionen zu
Nürnberger Neuheiten

drop it T.I.M.E. Stories - Estrella Drive Luxor Black Jacky Der Krieg der Knöpfe Die Quacksalber von Quedlinburg Loot Island Santa Maria The Rise of Queensdale Woodlands
Rezensionen zu nominierten Spielen
Azul Die Quacksalber von Quedlinburg Heaven & Ale Luxor
Info-Mail erhalten Newsletter
Über jedeAktualisierung per Mail informiert werden.

Game Factory

Game Factory ist ein Spielverlag der Schweizer Carletto AG.


Bellz! Bellz! (Don Reid, 2 - 4 Spieler, ab 8 Jahre)

Öffnet man die Verpackung des Spieles - ein Etui- so entpuppt es sich als Runde Spielfläche, auf der Glöckchen in drei verschiedenen Größen und vier verschiedenen Farben sowie ein magnetischer Zauberstab verteilt sind. Der Zauberstab hat an einem Ende einen starken, auf dem anderen Ende einen schwachen Magneten.
In seinem Spielzug wählt man eine freie Farbe, und versucht, so viele Glöckchen wie möglich mit dem Zauberstab zu erbeuten, ohne eine fremde Kugel anzuheben oder eine Kugel von der Spielfläche zu werfen. Beendet man seinen Zug regulär, behält man die erbeuteten Kugeln, misslingt er, werden alle in diesem Zug bewegten Kugeln auf die Spielfläche zurückgelegt und der nächste ist dran. Wer zuerst alle seiner Kugeln erbeutet hat, ist Sieger

Fazit: Kein großes Spiel aber eine sehr schöne Spielerei, die zum Mitmachen auffordert.


Smiley Dice Smiley Dice (Martin Nedergard Anderson, 2-6 Spieler ab 6 Jahre)

In diesem Spiel spielen sechs verschiedene Smileys mit. Auf runden Kunststoffkreisen sind auf der Vorderseite 1 bis 4 verschiedene Smileys aufgedruckt. Drei dieser Karten liegen in der Tisch Mitte. Man würfelt mit fünf würfeln, und legt passende Würfel auf das passende Bild. Hat man mindestens einen Würfel ablegen können, darf man komplett gefüllte Scheiben zu sich nehmen, oder noch einmal Würfeln. Hat man Scheiben erwürfelt, bleiben sie noch eine Runde offen vor dem Spieler liegen, und können von anderen Spielern erbeutet werden. Erst wenn man wieder an der Reihe ist, darf man offen liegende Scheiben sichern. Wer auf seinen Scheiben am Spielende die meisten Smileys besitzt gewinnt.

Fazit: Ein flottes Würfelspiel