Icon
Sommerrätsel
Sommerrätsel
Sommerrätsel
Spiel des Jahres
Spiel des Jahres
Wir kommentieren die Sieger.
Werbung
Dominion-Welt
neueste Rezensionen
Rajas of the Ganges Imaginarium Mercado Dackel Drauf!
Rezensionen zu
Nürnberger Neuheiten

Luxor Black Jacky Dackel Drauf! Deckscape - Raub in Veneedig Der Krieg der Knöpfe Die Quacksalber von Quedlinburg Dragon Castle drop it Ganz schön clever Imaginarium Loot Island Menara Mercado Outlive Photosynthese Race to the New Found Land Santa Maria The Legend of the Cherry Tree The Rise of Queensdale T.I.M.E. Stories - Estrella Drive Woodlands
Rezensionen zu den SdJ-Siegern
Azul Die Quacksalber von Quedlinburg
Info-Mail erhalten Newsletter
Über jedeAktualisierung per Mail informiert werden.

Drei Hasen in der Abendsonne

Traditionelles und Neues: beides findet sih in der Abendsonne

Groovy Pips Groovy Pips (Lukas Zach, Michael Palm, 2 - 6 Spieler, ab 8 Jahre)

Alle Spieler starten mit einem identischen Kartensatz, der verschiedene Würfelkombinationen mit zugehörigen Punktwerten zeigt. Alle legen gleichzeitig verdeckt eine Karte in die Mitte, um die gespielt werden soll. Nun wird reihum versucht, Karten aus der Mitte zu erwürfeln. Liegen mehrere Karten in der Mitte, die man mit seinem Wurf erringen kann, darf man alle einsammeln.

Fazit: Groovy Augenwürfel und hochwertige Karten peppen ein trickiges Spiel auf.


Talo Talo (Uta Krüger, Bernd Poloczek, Jens-Peter Schliemann, 2 - 4 Spieler, ab 6 Jahre)

Aufgabe ist es eine eigene Spielfigur vom Spielplan (Ebene 0) auf Ebene 10 des im Spiel erbauten Gebäudes zu bringen. Es wird aus Holzsteinen, die einen quadratischen Grundriss (Seitenlänge 1), und die Länge von 1 bis 10 besitzen, erbaut.
Man würfelt mit einem Zehnerwürfel und darf dann entweder einen Holzstab, der dem Würfelwurf entspricht oder zwei Holzstäben, deren Längensumme dem Würfelwurf entspricht einbauen. Dann darf die eigene Spielfigur bewegt werden. Sie kann nur Höhendifferenzen von 1 überwinden, daher muss mal waagerecht, mal senkrecht gebaut werden. Fremde Spielfiguren dürfen auf dem Weg nach oben nicht übersprungen werden. So kommt es zu einem spannenden Wettbauen und Wettlauf, bei dem es vor allem darauf ankommt seinen Würfelwurf geschickt aufzuteilen, und den anderen Mitspielern mit seinem eigenen Bauaktivitäten keine Vorlage zu machen.

Fazit: Kinder lernen hier im Spiel rechnen und merken gar nicht, dass sie lernen sollen. Erwachsene haben einfach ihren Spaß.