Icon
Spiel '17
Unser Messebericht ist fertig.
Werbung
Dominion-Welt
neueste Rezensionen
Pioneers Istanbul - Das Würfelspiel Azul Dominion - Erweiterung zu Basisspiel & Die Intrige
Rezensionen zu
Essener Neuheiten

Azul Das Fundament der Ewigkeit Deckscape: Der Test Der Pate - Corleones Imperium Dice Forge Dominion - Erweiterung zu Basisspiel & Die Intrige Istanbul - Das Würfelspiel Kingdom Builder Harvest Memoarrr! Okiya Pioneers Queendomino Yokohama
Info-Mail erhalten Newsletter
Über jedeAktualisierung per Mail informiert werden.

Queen Games

Queen Games stellt erneut die ganze Palette von Spielen für - vom Kinderspiel bis zum Strategiespiel und wie immer in sehr hochwertiger Ausstattung.


Edo Edo (Louis und Stefan Malz, 2 - 4 Spieler, ab 12 Jahren)

Die kaiserliche Stadt Edo soll aufgebaut werden. Dazu müssen Samurais entsendet werden. Dies geschieht über drei Aktionstafeln, die den Kernmechanismus bilden. Mit ihnen plant jeder Spieler seine Aktivitäten, in dem er eine der vier Aktionen auf jeder Tafel wählt und Samurais dazustellt. Sie geben an, wie oft ein Spieler die Aktion ausführen möchte. Dann werden die Aktionen ausgeführt, wobei einige Aktionen erfolgreicher sind, wenn der eigenen Samurai auf dem Spielfeld alleine ist. Zum Schluss einer jeden Runde müssen die Samurais mit Ries versorgt werden oder von Edo zurück in den Vorrat.

Fazit: Ein Spiel mit viel Planung bei einer mittellangen Spieldauer.


Escape from the lost Temple Escape from the lost Temple (Kristian Amundsen, 2 - 5 Spieler, ab 8 Jahren)

Der Tempel bricht ein und wir als Spieler müssen ihn verlassen. Dafür haben wir Würfle und ganze 10 Minuten Zeit. Alle Spieler agieren gleichzeitig und spielen zusammen. Beim Würfeln dürfen wir Ergebnisse bei Seite legen und solange weiterwürfeln, bis wir das gewünschte Resultat haben. Der Gegner ist hier die Zeit.um zu einem Raum zu gelangen, muss ich die vorgegebene Kombination würfeln. Hat ein Raum einen freien Ausgang, wird dort ein weiterer Raum angelegt, bis schließlich der Ausgang erscheint. Doch einfach hinausspazieren geht nicht. Man muss so viele Symbole würfeln, wie noch Smaragde vorhanden sind. Das sind zunächst 15 Stück. Also müssen in den Räumen Aufgaben erfüllt werden, die Smaragde binden und so die Anzahl reduzieren.

Doch nicht genug der Hindernisse. Ein Soundtack zwingt alle Spieler zurück zum Ausgangspunkt oder sie verlieren einen Würfle für den Rest des Spiels. Außerdem gibt es ein Würfelsymbol, das den Würfel erstarren lässt. Erst mit Hilfe eines anderen Spielers kann er wieder befreit werden. Wenn die Flucht gelingt, kann das nächste und übernächste Level gespielt werden, bei denen es weitere Handicaps gibt.

Fazit: Ein schnelles, kooperatives Spiel. Für nur 10 oder 30 Minuten zwischendurch?


Kairo Kairo (Kimmo Sorsamo, 2 - 4 Spieler, ab 8 Jahren)

Wir begeben uns weit weg vom heutigen, von Unruhen erschütterten Kairo, sondern begeben uns als Händler in die Vergangenheit. Auf einer zunächst freien Fläche können wir unsere Geschäfte errichten und natürlich Kunden in unsere Läden locken. Über Karten wird vorgegeben, in welchen Stadtteil wir unser Geschäft erreichten dürfen. Bei der Errichtung legen wir direkt fest, wohin unsere Ladenfront zeigt soll. Diese ist besonders wichtig, denn die potentiellen Kunden sind lauffaul und suchen immer ein naheliegendes Geschäft auf. Da nun aber jedes Geschäft noch ein bestimmtes Warensortiment, erkenntlich an seiner Farbe, besitzt, muss auch dieses von Interesse sein. Natürlich geht es darum, möglichst viel Geld zu machen.

Fazit: Thematisch erinnerte mich das Spiel an MarraCash. Hier sind jedoch die Bauvorhaben nicht auf vorgefertigte Läden beschränkt. Wieder einmal spricht mich die orientalische Welt bei Queen Games sehr an.


Kingdom Builder: Nomads Kingdom Builder: Nomads (Donald X. Vaccarino, 2 - 5 Spieler ab 10 Jahren)

Kingdom Builder ist bereits jetzt ein sehr flexibles Spiel. Dies wird durch die Nomaden gesteigert. Es gibt vier weitere Spielpläne, die Häuser für einen fünften Spieler und neue Aufgabenkarten. Die Nomaden bringe dazu Plättchen mit einmaligen Wirkungen ins Spiel, z.um Beispiel könne sie eine Spieler kurzzeitig von der Anbauregel befreien.

Fazit: Kingdom Builder ist mein meistgespieltes Spiel von der Spiel '11.und ich freue mich schon auf die Erweiterung und den nächsten Auftritt meiner Fee.


Maharani Maharani (Wolfgang Panning, 2 - 4 Spieler, ab 8 Jahren)

Vier Plättchen liegen auf einem Rondell. Sie zeigen jeweils eine Fliese für den Palast, bestimmt durch das Muster und die Anordnung der Säulen. Die Säulen geben vor, an welchen Stellen im Palast ein Fliese platziert werden darf. Das Rondell ist drehbar und ein Spieler dreht es sich in seine Richtung für den Spielzug. Gleichzeitig gibt dies vor, in welches Viertel dies Plättchen gelegt werden darf. Für jedes Viertel auf dem Rondell kann man sich einmal von er Restriktion freikaufen. Wurde die Option genutzt, erhält man sie erst wieder, wenn man einmal aussetzt. Ziel des Ganzes ist es, zusammenhängende Flächen zu bilden sowie dafür zu sorgen, dass die eigenen Figuren beieinanderstehen.

Fazit: Die einfachen Regeln erlauben eine sehr große Freiheit in den Aktivitäten.


Urbanization Urbanization (Johnny Ebsen, 2 - 4 Spieler, ab 12 Jahren)

Dies ist ein Vielspielerspiel mit großer Strategie. Eine Stadt soll entwickelt werden und das gleich in mehreren Bereichen. Da die Mittel dazu extrem knapp gehalten sind, sind auf der einen Seite Verbesserungen notwendig und auf der andern Seite benötigt man Vielseitigkeit. Bei Wertungen zählt nämlich der schwächste Bereich und so sind alle Bereiche gleichmäßig auszubauen.

Fazit: Ein großes Spiel für Strategen, wobei hier kaum Fehler erlaubt sind - also knallhart! (wd)