Icon
Sommerrätsel
Sommerrätsel
Sommerrätsel
Spiel des Jahres
Spiel des Jahres
Wir kommentieren die Sieger.
Werbung
Dominion-Welt
neueste Rezensionen
Rajas of the Ganges Imaginarium Mercado Dackel Drauf!
Rezensionen zu
Nürnberger Neuheiten

Luxor Black Jacky Dackel Drauf! Deckscape - Raub in Veneedig Der Krieg der Knöpfe Die Quacksalber von Quedlinburg Dragon Castle drop it Ganz schön clever Imaginarium Loot Island Menara Mercado Outlive Photosynthese Race to the New Found Land Santa Maria The Legend of the Cherry Tree The Rise of Queensdale T.I.M.E. Stories - Estrella Drive Woodlands
Rezensionen zu den SdJ-Siegern
Azul Die Quacksalber von Quedlinburg
Info-Mail erhalten Newsletter
Über jedeAktualisierung per Mail informiert werden.

Drei Magier Spiele

Drei Magier setzt die Reihe mit verwechselbaren Geistern fort.

Spiegel Spukschloss Spiegel Spukschloss (Thomas Daum und Violetta Leitner, 2-4 Spieler, ab 6 Jahren)

Im Spukschloss sind vier Geister. Drei dieser Geister sind verkleidete Kinder, aber ein Geist ist echt. Jeder Geist trägt eine Fackle in einer anderen Farbe. Nun gilt es, diesen zu entlarven und die Farbe seiner Fackel zu wissen. Den echten Geist erkennen wir daran, dass er kein Spiegelbild besitzt. Auf einem Rundparcours laufen die Geister per Würfelwurf. Wer einen Geist würfelt, stellt eine der vier Spielfiguren vor den Spiegel. Dort sieht man bei einem Kind die Farbe der Fackel, beim Geist hingegen verschwinden die Spiegel im Erdboden und die Farbe der Fackel bleibt geheim. Wer eine Zahl würfelt, setzt den Geist weiter. wobei die anderen Geister geschubst werden dürfen. Kommt man dabei vor einer eigenen Fackel, die um den Parcours herum liegen, zum Stehen, sammelt man diese ein. Hat man alle vier eigenen Fackeln gesammelt, darf man versuchen, den Geist zu enttarnen. Gelingt dies, muss man noch die Farbe der Fackel nennen, um das Spiel zu gewinnen.

Fazit: Das Verwechselspiel ist einfach von Ablauf, der Mechanismus der Spiegel faszinierend. (wd)