Icon
Spiel '17
Unser Messebericht ist fertig.
Werbung
Dominion-Welt
neueste Rezensionen
Istanbul - Das Würfelspiel Azul Dominion - Erweiterung zu Basisspiel & Die Intrige Okiya
Rezensionen zu
Essener Neuheiten

Azul Das Fundament der Ewigkeit Deckscape: Der Test Der Pate - Corleones Imperium Dice Forge Dominion - Erweiterung zu Basisspiel & Die Intrige Istanbul - Das Würfelspiel Kingdom Builder Harvest Memoarrr! Okiya Queendomino Yokohama
Info-Mail erhalten Newsletter
Über jedeAktualisierung per Mail informiert werden.

Drei Magier Spiele


Erweiterung zum magischen labyrithDas magische Labyrinth - Erweiterung (Dirk Baumann, 2-4 Spieler, ab 5 Jahren)

Die Erweiterung zum Kinderspiel des Jahres bringt weitere Möglichkeiten. So gibt es jetzt auch Einbahntüren, die nur in einer Richtung durchgängig sind, einen Trank, der einen, bei fehlerfreiem Weg beliebig weit laufen läßt, einen Zauberstab, der ein neues Zielplättchen bestimmt, und eine Schlafmütze, die einen anderen Spieler eine Runde aussetzen läßt.

Fazit: Nun wird es noch etwas schwerer, zu gewinnen.


Der verflixte ZaubertrankDer verflixte Zaubertrank (2 - 4 Spieler, ab 7 Jahre)

Aufgabe ist es in zwei Zauberkesseln die Zutaten für den vom Zauberbuch geforderten Trank zusammenzustellen. Die Kessel werden aus je zwei Teilen zusammengesteckt. Zwei der vier Teile zeigen im oberen Bereich einen Spiegel. Mit diesen verdoppelt oder vervollständigt man die Zutaten, die sich in ihm spielgeln. Man markiert von wo man in den Kessel schauen muss. Wer als erster die Zutaten im Kessel hat, darf auf auf der Siegerleiste vorrücken. Für den letzten gibt es eine Helfermaus, die ihm das Brauen des nächsten Tranks erleichtert.

Fazit: Das Spiel hat zwar die Optik eines Kinderspieles, aber es ist vom geforderten Vorstellungvermögen her sehr anspruchsvoll, dass es auch Familien oder sogar Erwachsenenrunden Freude bereiten wird.


GeistermühleGeistermühle (Thomas Daum Violetta Leitner, 2-4 Spieler, ab 5 Jahren)

In der Geistermühle versuchen die Spieler ihre Mehlsäcke vom Mühlrad zu holen und in Sicherheit zu bringen. Per Würfelwurf bewegen sie sich um das Mühlrad herum. Doch es verstecken sich hier drei Geister, die mit ihren mag(net)ischen Kräften die Müllerburschen vom Weg zu werfen. Hier heißt es sich merken, wo die Geister sich herumtreiben und ihnen aus dem Weg gehen.

Fazit: Ein weiteres Geisterspiel, das mit Magneten arbeitet.