Icon
Spiel des Jahres
Spiel des Jahres
Wir kommentieren die Listen.
Can't-Stop-Prinzip
Das Can't-Stop-Prinzip
eine humoristische Betrachtung des Can't-Stop-Prinzips.
Legacy-Spiele
Legacy-Spiele - ein paar Gedanken
ein paar Gedanken zu Legacy-Spielen.
Woodlands
Oberhof 2018
Trenner für die Folien von Woodlands.
Werbung
Dominion-Welt
neueste Rezensionen
Die Quacksalber von Quedlinburg The Rise of Queensdale drop it T.I.M.E. Stories - Estrella Drive
Rezensionen zu
Nürnberger Neuheiten

drop it T.I.M.E. Stories - Estrella Drive Luxor Black Jacky Der Krieg der Knöpfe Die Quacksalber von Quedlinburg Loot Island The Rise of Queensdale Woodlands
Rezensionen zu nominierten Spielen
Azul Die Quacksalber von Quedlinburg Heaven & Ale Luxor
Info-Mail erhalten Newsletter
Über jedeAktualisierung per Mail informiert werden.

Abacus


Airlines Europe Airlines Europe (Alan R. Moon, 2 - 5 Spieler, ab 10 Jahre)

Als Abacus noch ein junger Verlag war, gab es schon mal ein Spiel namens Airlines. Es bildete die Grundlage für das zum Spiel des Jahres nominierte Union Pacific. Nun kehrt Airline im neuen Gewande und mit einer Modernisierung zurück zu Abacus. Die Spieler haben weiterhin Aktien, die sie sammeln und auslegen können. Auch gibt es die allgemeine Linie wieder, die jetzt Abacus Airlines heißt. Doch was ist neu? Es gibt eine Wirtschaftskomponente: Die Spieler haben ein geringes Startkapital. Mit ihm können sie die ersten Strecken kaufen. Jede Ausgabe erhöht den Wert einer Airline und damit die Siegpunkte, die sie bei einer Wertung den Mehrheitsaktionären bringt. Entsprechend muss für Geldnachschub gesorgt werden. Den gibt es einerseits durch das Auslagen von Aktien und andererseits durch eine neue, eigenständige Aktion. Führt man diese aber aus, bleibt man ansonsten untätig, was ziemlich schmerzt.

Fazit: Ich habe sehr gern Union Pacific gespielt und freue mich, dieses Spielsystem in modernisierter Form wieder vorzufinden.


Gold! Gold! (Michael Schacht, 2 - 5 Spieler, ab 8 Jahre)

Indem Kartenspiel gibt es positive Karten von 3 bis 8 sowie Esel im Wert von -2. Fünf Karten befinden sich zunächst in der Auslage. Von dort kann man immer nur eine Karte mit dem geringsten Wert entnehmen. Ansonsten kann ich mit der Auslage tauschen: Entweder einen Esel gegen jede Karte oder aber eine meiner Karten gegen eine mit niedrigerem Wert aus der Auslage. Ziel ist es drei Karten einer Farbe zusammen zu bekommen. Diese gehen dann nicht nur zur Wertung in die Ablage, sondern ich darf auch noch einem Mitspieler eine Karte klauen, sofern ich die Farbe dieser Karte nicht besitze.

Fazit: Schnelles Kartenspiel mit einem gewissen Ärgerfaktor