Icon
Spiel '17
Unser Messebericht ist fertig.
Werbung
Dominion-Welt
neueste Rezensionen
Istanbul - Das Würfelspiel Azul Dominion - Erweiterung zu Basisspiel & Die Intrige Okiya
Rezensionen zu
Essener Neuheiten

Azul Das Fundament der Ewigkeit Deckscape: Der Test Der Pate - Corleones Imperium Dice Forge Dominion - Erweiterung zu Basisspiel & Die Intrige Istanbul - Das Würfelspiel Kingdom Builder Harvest Memoarrr! Okiya Queendomino Yokohama
Info-Mail erhalten Newsletter
Über jedeAktualisierung per Mail informiert werden.

Hans im Glück

Hawaii (Gregory Daigle, ab 10 Jahre, 2 - 5 Spieler)

Hawaii (1)

Die Assoziationen zu Hawaii sind vielfältig. Hier geht es um die Errichtung von Dörfern. Dafür liegen viele Plättchen bereit, die auf ihren Käufer warten.

Zu Beginn jeder der fünf Runden gibt es Muscheln und Füße - je später, je weniger. Um in die Wertung zu kommen müssen immer mehr Ausgaben getätigt werden - ein scheinbarer Widerspruch. Zunächst hat unsere Auslage nur ein Haus. Um etwas zu erwerben, müssen wir vom Strand zum Plättchen ziehen und können dort dann ein Plättchen kaufen. Für den Preis gibt es zu Beginn jeder Runde eine Preisbestimmung. Manchmal sind Dinge teuer, manchmal auch gar nicht erhältlich. Wer nun etwas kaufen will bezahlt den Preis in Muscheln und legt das Erworbenen in eines seiner fünf Dörfer. Man kann auch freiwillig das Doppelte zahlen und bekommt dann die höherwertige Rückseite des Plättchens. Wer nichts mehr kaufen kann oder will, geht zurück zum Strand und wählt seine Startposition in der nächsten Runde. Je weiter hinten man startet, desto größer ist der Bonus für die aktuelle Runde.

Hawaii (2)Hier muss ein Schwellenwert überschritten werden, damit man in die Wertung kommt. Wer das schafft, bekommt je nach Wert der getätigten Einkäufe Siegpunkte. Doch man kann nicht nur Plättchen kaufen, sondern auch mit einem Kanu zu einer von vier Inseln fahren. Dafür gibt es Siegpunkte und sofort die Rückseite eines Plättchens. Und wer noch Punkte für die Zwischenwertung benötigt, kann dafür fischen gehen.

Die Plättchen bringen vielerlei Vorteile: von Siegpunkten für Dörfer über Füße, Muscheln, Früchten hin zu Kanus und Surfern, die den Schwellenwert zum Erreichen der Wertung senken. Da die Auslage der Plättchen flexibel ist, gibt es jedes Mal eine andere Startaufstellung und damit andere taktische Möglichkeiten.

Fazit: So müssen Optimierungsspiele sein: Schnelle Züge, viel Auswahl, reichlich Taktiken und Konkurrenz im Erwerb. Ich freue mich schon auf die nächste Partie. (wd)