Icon
Werbung
Dominion-Welt
neueste Rezensionen
Schüttel's Deckscape - Das Schicksal von London Heaven & Ale Merlin
Rezensionen zu
Essener Neuheiten

Azul Bunny Kingdom Das Fundament der Ewigkeit Deckscape - Das Schicksal von London Deckscape: Der Test Der Pate - Corleones Imperium Dice Forge Dominion - Erweiterung zu Basisspiel & Die Intrige Heaven & Ale Iguazú Istanbul - Das Würfelspiel Karuba - Das Kartenspiel Kingdom Builder Harvest Majesty Memoarrr! Merlin Okiya Otys Pioneers Queendomino Schüttel's Ta-Ke When I dream Yokohama
Info-Mail erhalten Newsletter
Über jedeAktualisierung per Mail informiert werden.

Eggert Spiele

Santiago de Cuba (Michael Rieneck, ab 10 Jahre, 2 - 4 Spieler)

Santiago de Cuba

In Santiago de Cuba fährt ein Auto herum: Eine kurze Strecke ist kostenlos, lange Strecken kosten nach Länge. Das Auto hält vor einem unserer Campañeros. Diese helfen uns, zumeist mit Rohstoffen wie Zuckerrohr oder Tabak. Dazu wohnen sie in einem von vier Stadtvierteln. In diesem Stadtviertel sorgt unser Campañero dafür, dass wir ein Gebäude nutzen können, z. B. die Tabakfabrik.

Kommt unser Auto im Hafen an, können die Spieler reihum das Schiff beladen. ES werden maximal vier von fünf verschiedenen Gütern verlangt. Jedes Beladen wird mit Siegpunkten belohnt. Sobald ein Schiff voll beladen ist, fährt es ab und wird durch ein neues Schiffe ersetzt.

Im Gegensatz zu Cuba sind die Schiffe aber nicht mit fester Fracht versehen, sondern diese wird ausgewürfelt. Weil aber nur vier Güter verlangt werden, kann der Spieler, der würfelt, eine Ware nach eigenem Wunsch von vornherein ausscheiden lassen. Andere scheiden durch eine Null auf dem Würfel aus.

Nach sieben Schiffen endet das Spiel und der Spieler mit den meisten Siegpunktenn gewinnt.

Fazit: Cuba-Feeling im Kleinformat: Die Bürger und Gebäude sind wieder mit dabei. (wd)