Icon
Sommerrätsel
Sommerrätsel
Sommerrätsel
Spiel des Jahres
Spiel des Jahres
Wir kommentieren die Sieger.
Werbung
Dominion-Welt
neueste Rezensionen
Imaginarium Mercado Dackel Drauf! Deckscape - Raub in Veneedig
Rezensionen zu
Nürnberger Neuheiten

Luxor Black Jacky Dackel Drauf! Deckscape - Raub in Veneedig Der Krieg der Knöpfe Die Quacksalber von Quedlinburg Dragon Castle drop it Ganz schön clever Imaginarium Loot Island Menara Mercado Outlive Photosynthese Race to the New Found Land Santa Maria The Legend of the Cherry Tree The Rise of Queensdale T.I.M.E. Stories - Estrella Drive Woodlands
Rezensionen zu den SdJ-Siegern
Azul Die Quacksalber von Quedlinburg
Info-Mail erhalten Newsletter
Über jedeAktualisierung per Mail informiert werden.

Ammonit

Trajan (Stefan Feld, ab 12 Jahre, 2 - 4 Spieler)

Trajan

In Trajan wetteifern die Spieler darum, in dem unter dem Kaiser aufblühenden römischen Reich an Macht zu gewinnen. Dazu unterstützen sie u. a. den Imperator durch Feldherrn und Legionäre, sind im Handel aktiv, intrigieren im Senat um den Posten des Konsuls oder sorgen für prestigeträchtige Bauten in der "Ewigen Stadt".
Zur Auswahl der Aktionen dient ein Rondell aus gezeichneten Mulden, in denen pro Spieler 12 Steine aus 6 Farben wie beim traditionellen "Mancala" (oder "Kalaha") bewegt werden. Dabei können durch geschicktes Ziehen der Steine außerdem bestimmte Günste Trajans oder Zusatzaktionen erworben werden.

Es gibt eine Vielzahl an Wegen, Siegpunkte zu erringen, sodass die Züge einiges an Vorausplanung erfordern. Dabei sorgt das ständige Dilemma von tatsächlicher Zugmöglichkeit und gewünschter Aktion für Spannung. Bereits die erste Partie zeigt, dass die Erwerb von kombinierten Bonusaktionen von besonderer Bedeutung sind.
Der hohe Aufforderungscharakter des qualitativ hochwertigen Spielmaterials und die professionelle Regel belegen, dass hinter dem neuen Ammonit-Verlag alles andere als Neulinge stecken.

Fazit: Trajan kann eine durchaus abendfüllende Angelegenheit sein und spricht mit seinem pfiffigen, aber komplexen Mechanismus sicherlich vor allem die sog. Vielspieler an. Ich freue ich mich auf weitere Partien, da die für den Anfang fast schon unübersichtliche Fülle an Möglichkeiten die Lernbegierde und Experimentierfreude weckt. (thb)