Icon
Sommerrätsel
Sommerrätsel
Sommerrätsel
Spiel des Jahres
Spiel des Jahres
Wir kommentieren die Sieger.
Werbung
Dominion-Welt
neueste Rezensionen
Imaginarium Mercado Dackel Drauf! Deckscape - Raub in Veneedig
Rezensionen zu
Nürnberger Neuheiten

Luxor Black Jacky Dackel Drauf! Deckscape - Raub in Veneedig Der Krieg der Knöpfe Die Quacksalber von Quedlinburg Dragon Castle drop it Ganz schön clever Imaginarium Loot Island Menara Mercado Outlive Photosynthese Race to the New Found Land Santa Maria The Legend of the Cherry Tree The Rise of Queensdale T.I.M.E. Stories - Estrella Drive Woodlands
Rezensionen zu den SdJ-Siegern
Azul Die Quacksalber von Quedlinburg
Info-Mail erhalten Newsletter
Über jedeAktualisierung per Mail informiert werden.

Kosmos

Die Fürsten von Catan (Klaus Teuber, ab 10 Jahre, 2 - 5 Spieler)

Die Fürsten von Catan

Mit dem Siedler-Kartenspiel startete Kosmos vor über 10 Jahren die Reihe der Spiele für Zwei. Nun wurde es überarbeitet, in dem die Karten in ihrer Funktion geändert wurden, die Zusammensetzung anders wurde und vor allem, in dem zu Beginn die Aggressivität entfernt wurde. Außerdem gibt es neue Wege, an Rohstoffe zu kommen und viel mehr Möglichkeiten, sein reich zu entwickeln.

Ein kurzes Einführungsspiel erklärt den Ablauf. Drei Aubausets bieten danach Vielfalt und Abwechslung. Sie erlauben es den Spielern, das Spiel so weiter zu entwickeln, wie sie es gerade möchten: konstruktiv- aggressiv - kriegerisch. Es gibt jetzt viele Facetten.

Fazit: Die Überarbeitung hat sich gelohnt. Es ist jetzt ein guter Aufbau und verschiedene Taktiken möglich und mit drei Ausbausets ist auch genügend Stoff für Abwechslung in der Schachtel. (wd)


Strauß voraus (Fraser Lamont und Gordon Lamont, ab 8 Jahre, 2 - 5 Spieler)

Strauß voraus

In der Savanne liegt ein Straußenrennen an. Der Weg ist lang, die Spuren vorgefertigt und die Grundregel einfach: Spiele eine von vier Karten, ziehe deinen Strauß so viele Felder vor wie auf der Karte steht und beende deinen Zug auf der Spur mit der angezeigten Farbe. Das war es fast, gäbe es nicht Kurven, andere Tiere, Engstellen und Treibsand. Überall müssen Sträuße aufpassen und ausweichen.

Ist ein Strauß dazu richtig in Fahrt, wechselt er seine Lieblingsspur nicht mehr. Startet er auch noch darauf, rennt er weiter als er sonst dürfte.

Als letztes gibt es Wasserlöcher. Die liegen nicht auf der Ideallinie, erlauben dafür aber einen Lauftrick wie das überwinden eines Hindernisses.

Fazit: Schnelles Laufspiel mit einprägsamem Regeln aber ohne Kojote Karl. (wd)