Icon
Sommerrätsel
Wie immer im Juli und August: Unser Sommerrätsel.
Werbung
Dominion-Welt
neueste Rezensionen
Yokohama Bärenpark Gho-Gho-Ghosty Die Händler von Osaka
Rezensionen zu
Essener Neuheiten

Der Pate - Corleones Imperium Dice Forge Yokohama
Rezensionen zu
Nürnberger Neuheiten

Bärenpark Century - Die Gewürzstraße Crazy Race Die Gärten von Versailles Die Händler von Osaka Gho-Gho-Ghosty High Tide Inis King's Will Klask Magic Maze Mein Traumhaus Nmbr9 Railroad Revolution Saboteur Tembo Twenty One T.I.M.E Stories - Endurance Expedition Valletta Wettlauf nach El Dorado
Info-Mail erhalten Newsletter
Über jedeAktualisierung per Mail informiert werden.

Fazit der Messe

Spiele Essen 2010

Eine vergnügliche Messe ist vorüber. Sie begann wie wir Spieler sie immer gern sehen würden, mit der Meldung der Fachgruppe Spiel, dass Gesellschaftsspiele einem starken Wirtschaftswachstum unterliegen. Dies sah man einerseits an der Aufteilung der Messefläche, auf der die Comic Action zugunsten weiterer Aussteller aus dem Gesellschaftsspielebereich zurückgedrängt wurde und andererseits an einem deutlich steigenden Preisniveau.

Mit den neuen Spielen wird die Hoffnung genährt, dass dies auch fortgesetzt wird. Der neue Trend besteht nicht aus einer Richtung, sondern aus der Vielseitigkeit. Die Spiel gilt als die Messe für Vielspieler. Natürlich wird dieses Segment ausreichend bedient; weiterhin mit Worker-Placement- und mit Rohstoff-Bau-Spielen, aber auch mit vielen anderen Ideen. Viel wichtiger jedoch ist die Tatsache, dass es viel mehr Autorenspiele für Gelegenheitsspieler gibt: Originelle Spiele mit eingängigen Regeln und einer Spieldauer von deutlich unter einer Stunde und weniger Ein anderer Trend war längst schon gegeben und setzt sich dieses Jahr weiter fort: Die Internationalisierung. In der Menge ist besonders der Zuwachs an asiatischen Ausstellern zu nennen, wenngleich sie noch nicht so wahrgenommen werden. Das sieht ganz anders mit unseren europäischen Nachbarn aus. Dieses Mal waren besonders die Spiele unserer französischsprachigen Kollegen begehrt, die originelle Spielideen und Optik mit Aufforderungscharakter präsentierten.

So stellen wir diese Mal zwei Spiele heraus, die die aktuelle Lage sehr gut repräsentieren. 7 Wonders (Repos) gewann die Scout-Aktion der Fairplay. Zu Recht steht dieses Spiel aus Belgien an der Spitze, weil es Vielspielerelemente einfach verkleidet und für den interessierten Gelegenheitsspieler zugänglich macht. Safranito (Zoch) verbindet geschickt taktische Elemente mit Geschicklichkeit, ist eingängig und steht auch stellvertretend für den Trend, wieder größere und im höheren Preissegment angesiedelte Spiele herzustellen.

Brigitte und Wolfgang