Icon
Spiel '17
Unser Messebericht ist fertig.
Werbung
Dominion-Welt
neueste Rezensionen
Istanbul - Das Würfelspiel Azul Dominion - Erweiterung zu Basisspiel & Die Intrige Okiya
Rezensionen zu
Essener Neuheiten

Azul Das Fundament der Ewigkeit Deckscape: Der Test Der Pate - Corleones Imperium Dice Forge Dominion - Erweiterung zu Basisspiel & Die Intrige Istanbul - Das Würfelspiel Kingdom Builder Harvest Memoarrr! Okiya Queendomino Yokohama
Info-Mail erhalten Newsletter
Über jedeAktualisierung per Mail informiert werden.

Ystari

Assyria (Emanuele Ornella, 2 - 4 Spieler, ab 12 Jahre)

Assyria

Vor uns liegt Assyrien und wir sind nur mit einem einzigen Ziggurat ausgestattet. Von dort aus breiten wir uns jede Runde aus, indem wir neue Hütten bauen. Doch so einfach geht das nicht, denn die Ländereien sind wenig fruchtbar und müssen daher mit Nahrung unterstützt werden. Diese gibt es in Form von Karten zu Beginn jeder runde. Sie liegen so geschickt aus, dass derjenige, der mehr Nahrung erhält, weiter hinten in der Reihenfolge spielen muss. So werden ihm gute Plätze verbaut und bei Aktionen kommen ihm die Mitspieler zuvor.

Die Orte, an denen man seine Hütte baut, bestimmen den Ertrag. Am Fluss gibt es Kamele, sonst Siegpunkte. Zwischen den beiden Flüssen sind das mehr, jedoch lassen sich jenseits der Flüsse punkteträchtige Brunnen errichten.

Sind die Hütten errichtet, dürfen die Spieler Kamele investieren. Gottheiten wohl gesinnen, Ziggurate er- und ausbauen, zusätzliche Nahrung oder einen Pflug kaufen sind die verschienen, oft leider zu kostspieligen Aktionen.

Drei Mal im Spiel kommt eine Flut. Die Hütten an den Flussufern werden weggeschwemmt und die Gottheiten agieren, indem sie Punkte verteilen sowie Pflüge und Kamele geben. Nach acht Runden endet das Spiel mit einer Abschlusswertung, in deren Mittelpunkt die Ziggurate stehen. Wer die meisten Punkte hat ist dann Sieger.

Fazit: Es geht so einfach: Nahrung bekommen, Hütten bauen, Kamele investieren, Punkte erhalten. Dabei ist alles wohl verzahnt und bietet damit Raum für Taktik und Strategie. Besonders schön thematisch eingebaut sind die Versorgungsnöte und die Fluten, durch die der Aufbau immer wieder reduziert wird. Es ist ein typischer "Ystari". (wd)