Schriftzug

Zock! - ein Kinderspiel? Für Kinder ja - für Erwachsene nein. Als Erwachsene sind Ihnen Kinderspiele zu einfach? Oder Sie gewinnen zu sicher? Wie wär's mit Zock!

KuhZock! Besteht aus einem dreifachen Faltbogen aus hochwertigen, dicken Glanzpapier und einer kurzen Anleitung. Auf dem Glanzpapier sind 20 Karten abgebildet, je 10 Kartenpaare zu je zwei Karten. Vor dem ersten Spiel heißt es schnippeln: mit einer scharfen Schere oder einem Cutter werden die 20 Karten aus dem Bogen geschnitten. Ein langer Streifen läßt sich zu einer Banderole falzen und kleben. Aber dann kann es losgehen.

Gedacht ist Zock! für zwei Kinder, aber auch Erwachsene haben ihren Spaß. Eine Hand kommt auf dem Rücken, die andere darf spielen. Auf ein 'Los'-Kommando schauen sich die Spieler Karten an; so schnell sie können. Aber immer nur eine zur Zeit. Wer weiß, wo die Karten für ein Pärchen liegen, nimmt erst eine, dann die andere und legt sie vor sich ab. Aber das ist gar nicht so einfach, denn ein Motive besteht aus Tierkopf und Hintergrund. Da es aber nur 3 Tierköpfe und 4 Hintergründe gibt ähneln sich die Karten. Wer schließlich drei Kartenpaare gefunden und vor sich liegen hat ruft 'Stopp'. Nun wird kontrolliert: sind alle Paare korrekt, so gewinnt der Besitzer, sonst der andere.

 

Doppel-EnteAuch zu dritt oder viert geht Zock! Hat dann ein Spieler fehlerhafte Pärchen, werden sie einfach zurückgelegt; der Besitzer scheidet aus. In einer kleinen Variante spielen wir bei zwei Spielern auf fünf Köpfe, da sind die beiden Enten-Paare mit zwei bzw. drei Köpfen begehrt.

Zock! geht schnell und schreit geradezu nach einer Revanche. Nicht nur der Preis und die Herkunft aus einem Kleinverlag rechtfertigen die anfängliche Bastelei, sondern erst recht der Spielspaß. Zock! ist eine Memory-Variante, kein Zweifel. Der Zeitdruck macht Schweindaraus ein eigenständiges Spiel, mit der für Kinder so beliebten Hektik.

Früher hieß es einmal im Fernsehen "mit 5 Mark sind Sie dabei". Das gilt auch hier und sie lohnen sich. Leider kann man Zock! nur schwer bekommen, denn dazu muss man schon den Autor treffen, der laut eigener Aussage immer ein paar Exemplare bei sich hat. Sonst gibt es noch einen Versand, bei dem Zock! zu beziehen ist., und ausnahmsweise nennen wir deshalb mal einen Händler: Adam spielt. Denn irgendwie muss man herankommen, an dieses Zock! Und dann wird losgeZOCKt! (wd)

Steckbrief
Zock!

Autor Verlag Spieler Alter Spieldauer Grafik
Michael Schacht Spiele aus Timbuktu 2 (- 4) ab 6 Jahre weniger als 5 Minuten Michael Schacht

Das Spiel wurde inzwischen unter dem Titel "Affenraffen" bei Goldsieber verlegt. Es enthält deutlich mehr Material, denn es ist nun zu sechst spielbar.