Cover Carcassonne ist zu einer Spielefamilie gewachsen, die inzwischen reichlich Produkte umfasst. Die Spielbox aus dem Nostheide-Verlag gibt nun einen Überblick über die Produktpalette, hat das ganze mit vielen zusätzlichen Informationen angereichert und das Ganze als Carcassonne Almanach veröffentlicht.

Hier erfährt man nun in gedruckter Form, welche Produkte es gibt und wie sie sich spielen lassen. Die Hintergründe umfassen unter anderem ein Streitgespräch zwischen dem Verleger Bernd Brunhofer und dem Spielekritiker Michael Knopf über Erweiterungen, einen Bericht über den Autor Klaus-Jürgen Wrede. Auch kommt mit Tobias Lang ein Macher der Brettspielwelt zu Wort; er berichtet über diese Onlineplattform und über das virtuelle Carcassonne im Speziellen.

Vieles ist bereits aus den Artikeln der Spielbox bekannt. Hier nun liegt es in kompakter Form vor. Noch einmal ist über den Almanach die exklusiv in der Spielbox erschienene Minierweiterung Die Katharer verfügbar, die aus einem kurzen Regelwerk sowie vier Plättchen besteht. Zum Abschluss sind die 18 Artikel ins Englische übersetzt worden, so dass die Informationen auch demjenigen zuteil werden, der nicht des Deutschen mächtig ist - ein guter und in den Zeiten der Internationaliät notwendiger Service.

Für wen nun ist der Almanach? Sicher für alle die, die Carcassonne mögen und die die Informationen darüber kompakt besitzen möchten - ohne Suchen in älteren Spielbox-Ausgaben. Ansonsten ist es ein interessantes Nachschlagewerk. Inhaltlich wird vieles auch online geboten; hier nun gibt es die Inhalte auf Papier - zum transportieren und schmökern. Doch einen Wehmutstropfen will ich nicht verleugnen: Gibt es jetzt keine weiteren Carcassonne-Produkte mehr? Das wäre schade, aber wenn es sie gibt, fehlt etwas im Almanach, und das wäre ebenso schade. (wd)