Icon
Spielwarenmesse 2018
Spielwarenmesse Nürnberg 2018 Dominion-Welt
Unser Messebericht mit Spielen aus über 25 Verlagen.
Werbung
Dominion-Welt
neueste Rezensionen
Biosphere Altiplano Schüttel's Deckscape - Das Schicksal von London
Rezensionen zu
Essener Neuheiten

Altiplano Azul Biosphere Bunny Kingdom Das Fundament der Ewigkeit Deckscape - Das Schicksal von London Deckscape: Der Test Der Pate - Corleones Imperium Dice Forge Dominion - Erweiterung zu Basisspiel & Die Intrige Heaven & Ale Iguazú Istanbul - Das Würfelspiel Karuba - Das Kartenspiel Kingdom Builder Harvest Majesty Memoarrr! Merlin Okiya Otys Pioneers Queendomino Schüttel's Ta-Ke When I dream Yokohama
Info-Mail erhalten Newsletter
Über jedeAktualisierung per Mail informiert werden.

Kommentar zu den Listen und Nominierungen

So müssen Listen sein!

So unzufrieden wir letztes Jahr mit den diversen Listen waren, die die Jury Spiel des Jahres zusammengestellt hat, so zufrieden sind wir dieses Mal.

Der erste Grund dafür ist listenübergreifend. Die Kinderspiele sind ab 5 bzw. 6 Jahre. Die Spiele für den roten Pöppel sind ab 8 und 10 Jahre. Schließlich folgen die Kennerspiele, bei denen die Jury das Alter ab 10 Jahre beginnen lässt und das klar darüber hinausgeht. Eine ähnlich schöne Folge ergibt sich in der Komplexität. Übersämtliche Listen hinweg steigert sich die Komplexität allmählich. So ergibt sich eine Kontinuität, die zeigt, auf welch unterschiedlichem Niveau die Spiele bzgl. der Anforderungen sind.
Ein ganz anderes Merkmal zieht sich ebenso durch alle Listen. Es war ein bärenstarker Jahrgang im kommunikativen und kooperativen Bereich. Für die Kinder ist hier Leo nominiert, für die Erwachsenen gibt es eine Vielzahl von nominierten Titeln. Damit endet es nicht, denn auch auf den Empfehlungslisten finden wir solche Titel.

Codenames Imhotep Karuba

Betrachten wir die Auswahl einmal näher. Für den roten Pöppel sind drei Spiele nominiert, die nicht unterschiedlicher hätten sein können: Ein Spiel um Wörter und Assoziationen, ein Legespiel, das weiterstgehend solitär gespielt wird und dennoch Wettbewerb beinhaltet und ein anspruchsvolles Familienspiel, welches durch wenige, klare Aktionen besticht.
Eine ähnlich bunte Mischung findet sich beim Kennerspiel: Ein Legespiel vertritt das klassische Wettbewerbsspiel, ein neues Pandemie vertritt den Trend zum Legacy und schließlich gibt es mit T.I.M.E Stories ein Geschichtenerzählspiel. Hier lassen sich Spielwelten förmlich erleben.
Auch bei den Kinderspielen ein solches Bild. Kooperation und Gedächtnis sind hier gefragt. Was gerade bei Kindern wichtig ist, ist dazu die gute Ausstattung. Hier gibt es sie in dreifacher Ausfertigung.

Isle of Skye Pandemic Legacy Season 1 T.I.M.E Stories

Schon jetzt bleibt festzuhalten: 9 Nominierte werden 3 würdige Preisträger ergeben. Trotzdem sind sie uns nicht alle gleich lieb. Mögen unsere persönlichen Favoriten gewinnen. (Redaktion)