Icon
Sommerrätsel
Sommerrätsel
Sommerrätsel
Spiel des Jahres
Spiel des Jahres
Wir kommentieren die Sieger.
Werbung
Dominion-Welt
neueste Rezensionen
Imaginarium Mercado Dackel Drauf! Deckscape - Raub in Veneedig
Rezensionen zu
Nürnberger Neuheiten

Luxor Black Jacky Dackel Drauf! Deckscape - Raub in Veneedig Der Krieg der Knöpfe Die Quacksalber von Quedlinburg Dragon Castle drop it Ganz schön clever Imaginarium Loot Island Menara Mercado Outlive Photosynthese Race to the New Found Land Santa Maria The Legend of the Cherry Tree The Rise of Queensdale T.I.M.E. Stories - Estrella Drive Woodlands
Rezensionen zu den SdJ-Siegern
Azul Die Quacksalber von Quedlinburg
Info-Mail erhalten Newsletter
Über jedeAktualisierung per Mail informiert werden.

Die Magiertrilogie  von NorisDie Magier - Eine Legende kehrt zurück

Ich starte mit einer kleinen Zeitreise.

Lang ist es her, dass ich das erste Mal von den Internationalen Spieletage in Essen hörte. Das war Anfang 1986, also vor 24 Jahren. Die Messe fand zwar schon in den Messehallen statt, aber es waren weniger Hallen, es gab viele freie, nicht zu einem Stand gehörende Spieltische und im Vergleich zu heute war es bei weitem nicht so hektisch.
Wir kamen zur Messe, und hatten kaum Informationen über die neu erschienenen Spiele. Das Betreten der Messehallen war fast wie Weihnachten. Man war gespannt, was man zu sehen bekommt, ließ sich überraschen und unterhalten.

Spielfiguren aus das blaue AmulettSo sind mir vor allem die Spiele der Drei Magier Reihe bei Noris im Gedächtnis geblieben. Ich weiß noch genau, wie ich an dem großen Demotisch, auf dem der wunderschöne Spielplan aufgedruckt war, stand und über die riesigen Spielfiguren staunte.

Eine TarotkarteDie Optik der Spiele war einfach umwerfend. Die drei Magier erhielt völlig zu Recht den Sonderpreis "Schönes Spiel" der Jury Spiel des Jahres. Auch die beiden folgenden Spiele der Magierreihe Das blaue Amulett und Der Feuersalmander boten den gleichen Augenschmaus. Das blaue Amulett erhielt auch einen Preis und zwar die Essener Feder, den Preis für die vorbildliche Spielregel. Zu der Zeit war die Fantasyspielwelle im Kommen. Schmidt brachte mit Talisman einen Klassiker, der immer wieder veröffentlich wurde. Auch in der Folgezeit wurden viel weitere Fantasyspiele von verschiedensten Verlagen aufgelegt.

Nun, nach 25 Jahren, legt Noris diese Spiele wieder neu auf. Das Holzmaterial ist unverändert. Während Die drei Magier eine leichte Modifikation der Spielregel erfuhren und als Die Magier herauskamen, wurden die beiden anderen Spiele unverändert veröffentlicht. Wir wollen diese drei Spiele vorstellen, und zeigen, ob sie auch unter den heutigen Ansprüchen bestehen können. (bd)

Zur Rezension von:
Die Magier
Das blaue Amulett
Der Feuersalamander