Icon
Spiel '17
Unser Messebericht ist fertig.
Werbung
Dominion-Welt
neueste Rezensionen
Istanbul - Das Würfelspiel Azul Dominion - Erweiterung zu Basisspiel & Die Intrige Okiya
Rezensionen zu
Essener Neuheiten

Azul Das Fundament der Ewigkeit Deckscape: Der Test Der Pate - Corleones Imperium Dice Forge Dominion - Erweiterung zu Basisspiel & Die Intrige Istanbul - Das Würfelspiel Kingdom Builder Harvest Memoarrr! Okiya Queendomino Yokohama
Info-Mail erhalten Newsletter
Über jedeAktualisierung per Mail informiert werden.

Spieleautorentreffen 2010Spieleautorentreffen 2010 in Göttingen

Am Samstag, dem 5. Juni begann das 29. Spielautorentreffen in Göttingen.
Trotz des sehr guten Wetters war die Anzahl der ihre Spiel vorstellenden Autoren wieder sehr hoch, so dass die vorbereitete Tischzahl nicht ausreichte, und weitere Tische aufgebaut werden mussten.

Vor Reinhold Wittigs Begrüßungsrede, die traditionell um 14:00 Uhr den offiziellen Teil eröffnete, begann das Treffen schon um 10:00 Uhr als der erste Autor seinen Tisch mit einem Prototyp belegt hat.

BoardGameGeekNach Begrüßung durch Reinhold und dem Bürgermeister der Stadt Göttingen hielt Andrea Meyer im Namen der Fachtagung Spieleautoren GbR (Preisträger 2009) die Laudatio auf den neuen Preisträger des Inno-Spatzen. Dieser ging in diesem Jahr an Boardgamegeek.com, die große amerikanische Spiele-Datenbank. Erst mit dieser wurde in den USA auch die Autorenschaft an einem Spiel öffentlich honoriert. Sie dient weltweit zum Austausch über Spiele und bietet eine umfassende Grundlage für Recherchen über Spiele, dabei nicht nur über Autoren , sondern auch über Themen, Mechanismen und fast alles, was das Autoren- oder auch das Spielerherz begehrt Das Preisgeld von 1000 Euro spendete der Preisträger der Spieleautorenzunft, für die Friedemann Friese das Geld annahm.

Konflikt und Konsens von Christian Schnorfeil und Matthias Hofferberth Übeldübel von Tanja Trieu Seventh Stone - Träner der Götter von Anian Hiekel

Sowohl auf Autoren als auch auf Verlagsseite gab es viele Veränderungen.Viele altvertraute Gesichter waren nicht mehr dabei, wurden jedoch von anderen ersetzt. In Gesprächen brachten einige Verlagsvertreter ihre Enttäuschung über fehlende Originalität bei vielen Prototypen zum Ausdruck.
Ein häufiges Gesprächsthema waren natürlich die Nominierungslisten der Jury Spiel des Jahres, die in diesem Jahr doch deutlich anders als von vielen erwartet ausfiel.
Alles in allem bleibt ein Zitat aus "Dinner for one: "The same procedure as every year!"(bd)